Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Falsche Polizeibeamte erbeuten Geld von Senior

13.06.2019 - 15:26:23

Polizei Gütersloh / Falsche Polizeibeamte erbeuten Geld von Senior

Gütersloh - Rheda-Wiedenbrück (FK) - Am Mittwochvormittag (12.06.) wurde ein 85-jähriger Mann in Rheda-Wiedenbrück von einem ihm unbekannten angeblichen Polizeibeamten angerufen. Der Betrüger am Telefon berichtete von einem bevorstehenden Einbruch bei dem Geschädigten und riet dringend dazu, Wertgegenstände in amtliche Verwahrung zu geben. Nachdem über Stunden hinweg mehrere Telefonate stattgefunden haben, in denen auch ein weiterer angeblicher Beamter und ein Staatsanwalt zum Hörer griffen, deponierte der Senior sein Geld, um es in die vermeintliche Sicherheit zu bringen. Zuvor hatte er das Geld bei einem Geldinstitut abgehoben.

Besonders perfide: Die Betrüger warnten neben dem Einbruch noch vor Bankmitarbeitern, die angeblich ihre Kunden ausspionieren und mit den Einbrechern unter einem Hut stecken.

Wir wollen abermals warnen! Geben Sie am Telefon niemals Informationen zu Wertgegenständen etc. heraus. Die echte Polizei wird niemals bei Ihnen anrufen und sensible Daten erfragen. Sollten Sie Zweifel an der Echtheit eines Beamten haben, rufen Sie unter einer Ihnen bekannten Telefonnummer zurück.

Wichtig: Sprechen Sie über die Masche der Betrüger und warnen Sie Bekannte, Verwandte, Freunde und Nachbarn. Die Betrüger gehen sehr professionell vor und schaffen es so, hohe Geldbeträge zu erbeuten.

OTS: Polizei Gütersloh newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_23127.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Fall Lübcke: Polizei hat Hinweise auf weitere Täter Die Bundesanwaltschaft geht Hinweisen nach, dass es im Fall des Anfang Juni ermordeten hessischen CDU-Politikers Walter Lübcke mehrere Täter gegeben haben könnte. (Polizeimeldungen, 18.06.2019 - 18:23) weiterlesen...

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...