Polizei, Kriminalität

Falsche Polizeibeamte erbeuten Geld in Langenberg

14.02.2019 - 13:16:42

Polizei Gütersloh / Falsche Polizeibeamte erbeuten Geld in ...

Gütersloh - Langenberg (FK) - Immer wieder kommt es auch im Kreis Gütersloh zu Anrufen falscher Polizeibeamter bei vorzugsweise älteren Menschen.

Die Betrüger geben sich am Telefon als Polizeibeamte aus, nennen zum Teil real existierende Namen und berichten in den meisten Fällen von bevorstehenden Einbrüchen bei den angerufenen Personen, von denen sie im Zuge intensiver Ermittlungen erfahren haben. Die Betrüger bieten an, die Bargeldbestände und Wertsachen ihrer Opfer in amtliche Verwahrung zu nehmen, damit diese in Sicherheit sind.

Leider ist es in Langeberg am Montagabend (11.02.) zu einer Geldübergabe an Unbekannte gekommen. Der 81-jährige Mann, der den Anruf der Betrüger erhielt, erkannte die Betrugsmasche nicht und deponierte einen höheren Geldbetrag für die Täter. Diese entkamen mit dem Bargeld. Aufgrund sehr sorgfältig agierender Bankmitarbeiter, konnte eine weitere Geldübergabe verhindert werden.

Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei abermals: - Machen Sie am Telefon niemals Angaben zu Bargeldbeständen und Wertsachen. Geben Sie keine Geheimnummern weiter. - Falls Sie einen Anruf von der "echten Polizei" bekommen, rufen Sie im Zweifel auf einer Ihnen bereits bekannten Rufnummer zurück. Jeder Polizist hat Verständnis für diese Maßnahme. - Lassen Sie sich am Telefon nicht einschüchtern. Die Betrüger gehen sehr professionell vor und versuchen Sie unter Druck zu setzen. - Sprechen Sie über diese Betrugsmasche. So können auch Bekannte und Verwandte vorgewarnt und über das richtige Verhalten informiert werden. - Informieren Sie die Polizei über einen solchen Anruf, auch wenn Sie richtigerweise das Telefonat beendet haben.

Zu dem Sachverhalt in Langenberg sucht die Polizei Gütersloh Zeugen. Wer kann Angaben machen? Wer hat Montag (11.02) oder in den Tagen davor und danach verdächtige Personen und Autos in Langenberg beobachtet? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

OTS: Polizei Gütersloh newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_23127.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

@ presseportal.de