Polizei, Kriminalität

Falsche Polizeibeamte bestehlen Touristen in Koblenz

12.07.2018 - 15:01:18

Polizeipräsidium Koblenz / Falsche Polizeibeamte bestehlen ...

Koblenz - Am Mittwoch, 11.07.2018, 17.20 Uhr, war ein dänisches Ehepaar zu Fuß in der Julius-Wegeler-Straße in Koblenz unterwegs, als in Höhe der Ausfahrt der Rhein-Mosel-Halle ein Pkw neben ihnen anhielt. Eine Person (von 3) stieg aus und sprach die Touristen in englischer Sprache an. Er zeigte einen Ausweis und gab sich als Polizeibeamter aus, der eine Drogenkontrolle durchführen wollte. Dieser ließ sich den Rucksack der 61-Jährigen zeigen, nahm diesen an sich und entnahm die Geldbörse. Aus dieser stahl er geschickt 300 Euro. Anschließend gab er den Rucksack an die Frau zurück, lief zu dem Pkw und nahm wieder auf dem Beifahrersitz Platz. Der Pkw entfernte sich schnell in Richtung Neustadt / Pfaffendorfer Brücke. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen älteren champagnerfarbenen Kleinwagen (evl. Mazda) mit französischem Kennzeichen gehandelt haben. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Zwischen 25 und 30 Jahre alt, 175 cm groß, kurze dunkle Haare, stoppeliger Bart, runde Kopfform, kräftige Statur, südländisches Erscheinungsbild. Weitere Angaben zu den Personen konnte das Ehepaar nicht machen. Hinweise nimmt die Kripo Koblenz unter der Telefonnummer: 0261-1032690, entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2013, Georg E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de