Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Fahrzeug rollt rückwärts - Unfallflucht geklärt

18.11.2019 - 15:26:26

Polizei Gütersloh / Fahrzeug rollt rückwärts - Unfallflucht geklärt

Gütersloh - Schloß Holte-Stukenbrock (MS) - Am Freitagmorgen (15.11., 08.05 Uhr) kam es an der Oerlinghauser Straße, auf der Linksabbiegerspur zur Auffahrt auf die A33 Richtung Paderborn, zu einem Unfall. Ein 42-jähriger Gütersloher kam verkehrsbedingt an einer roten Ampel zum Stehen. Noch während der Rotlichtphase der Ampel begann der vor ihm wartende Mercedes Sprinter rückwärts zu rollen. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Nach dem Zusammenstoß betätigte der Fahrer des Sprinters zunächst die Warnblinklichtanlage, setzte seine Fahrt dann jedoch in Fahrtrichtung Oerlinghausen fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligtem nachzukommen und eine Schadensregulierung einzuleiten.

Zeugen notierten sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs. Ermittlungen wurden eingeleitet.

OTS: Polizei Gütersloh newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_23127.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

@ presseportal.de