Polizei, Kriminalität

Fahrradfahrer gestürzt - Zeugen gesucht

06.11.2018 - 15:56:50

Polizei Düren / Fahrradfahrer gestürzt - Zeugen gesucht

Düren - Der Fahrradunfall eines Mannes gestern Mittag gibt Rätsel auf - womöglich war ein Pkw am Sturz beteiligt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Am heutigen Dienstag wurde ein Fahrradunfall angezeigt, der sich am Montag auf der Monschauer Straße auf Höhe der Tankstelle ereignet hatte. Eine Zeugin gab an, am Mittag des 05.11.2018, zwischen 13.30 Uhr und 13.45 Uhr, einem verunfallten Fahrradfahrer geholfen zu haben, der gestürzt war und hierdurch verletzt wurde. Da die Zeugin zunächst von einem Alleinunfall ausgegangen sei, habe sie nicht die Polizei verständigt. Der 58-jährige Radfahrer aus Düren habe leicht verwirrt gewirkt und konnte sich nicht erinnern, wie es zu dem Unfall gekommen war. Eine Untersuchung im Krankenhaus ergab, dass er eine Gehirnerschütterung erlitten hatte. Er verblieb dort stationär. Das beschädigte Rad des Düreners legt den Verdacht nahe, dass ein Pkw über das Vorderrad gefahren sein könnte.

Da der Polizei zum Tatzeitpunk kein Unfall gemeldet wurde, ist sie auf Hinweise von Zeugen angewiesen. Wer die Ermittlungen mit Angaben zum Unfallhergang unterstützen kann, wird gebeten, sich mit dem zuständigen Sachbearbeiter unter der Rufnummer 0241 949-5217 in Verbindung zu setzen. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten ist die Leitstelle unter der Nummer 02421 949-6425 zu erreichen.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de