Polizei, Kriminalität

Fahrerlaubnis negativ - Drogenvortest positiv

09.04.2018 - 15:51:32

Polizei Mönchengladbach / Fahrerlaubnis negativ - Drogenvortest ...

Mönchengladbach - Die Polizei hat zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die keine gültige Fahrerlaubnis hatten, "dafür" aber unter Drogeneinfluss standen.

Am Samstag hielt eine Streife gegen 8 Uhr einen 34jährigen Autofahrer auf der Hofstraße an. Dieser arbeitete nach eigenen Angaben bei einem Kurierdienst. Wie sich aber herausstellte, war ihm die Fahrerlaubnis schon im Jahr 2016 gerichtlich entzogen worden. Der Drogenvortest bei dem Mann, der bereits mehrfach wegen Drogenkonsums in Verbindung mit Verkehrsdelikten polizeilich aufgefallen war, verlief positiv.

In der Nacht zu Dienstag führten Polizisten auf der Korschenbroicher Straße eine gezielte Verkehrskontrolle mit dem Schwerpunkt "Drogen" durch. Um 1.20 Uhr hielten sie einen 20jährigen Autofahrer an. Dieser verfügte über keinerlei Fahrerlaubnis. Da sich für die Polizisten der Verdacht auftat, dass er unter Drogeneinfluss stehen könnte, führten sie einen Vortest durch. Der verlief auch in diesem Fall positiv.

Beiden Fahrern wurde jeweils eine Blutprobe entnommen, entsprechende Strafverfahren gegen sie eingeleitet. (cw)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: (21 61) 292020 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!