Polizei, Kriminalität

Fahrerfluchten schnell geklärt

13.09.2018 - 11:51:54

Polizei Paderborn / Fahrerfluchten schnell geklärt

Paderborn - (mb) Dank aufmerksamer Zeugen hat die Polizei am Mittwoch zwei Fälle von Fahrerflucht sofort klären können und Tatverdächtige ermittelt.

Auf dem Parkplatz am Ahorn-Sportpark beobachteten Zeugen gegen 20.30 Uhr einen Mercedes, der beim Ausparken rückwärts gegen einen geparkten BMW stieß. Der Fahrer setzte noch mal vor und zurück und fuhr dann davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Zeugen notierten das Kennzeichen des flüchtigen Wagens. Polizeibeamte fuhren zur Halteranschrift und ermittelten den 71-jährigen Fahrer, der angeblich nichts von der Kollision bemerkt hatte. Gegen den Senior wird jetzt wegen Fahrerflucht ermittelt.

Zeitgleich mit dem Unfall an der Ahornallee kam es auf dem Dahler Weg ebenfalls zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Eine 54-jährige VW-Fox-Fahrerin wollte von der Straße Im Lichtenfelde auf dem Dahler Weg abbiegen. Da sich ein Auto auf dem Dahler Weg näherte, musste sie warten. Der Audi bog in die Straße Im Lichtenfelde ein und prallte gegen die Fahrerseite des Fox. Ohne anzuhalten fuhr der Audifahrer zunächst weiter, drehte dann aber und kam zur Unfallstelle zurück. Als er dort hörte, dass die Polizei bereits verständigt war, fuhr er wieder davon. Auch in diesem Fall hatten sich Zeugen das Autokennzeichen gemerkt, sodass die Polizei an der Halteranschrift den Fahrer ermitteln konnte. Der 56-Jährige stand unter Alkoholeinwirkung. Er musste mit zur Wache und sich eine Blutprobe entnehmen lassen. Seinen Führerschein beschlagnahmte die Polizei.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de