Polizei, Kriminalität

Fahrerflucht mit falschen Kennzeichen

09.04.2018 - 18:11:31

Polizeipräsidium Westpfalz / Fahrerflucht mit falschen Kennzeichen

Kaiserslautern - Wegen des Verdachts der Unfallflucht und der Urkundenfälschung ermittelt die Polizei gegen einen 34-jährigen Autofahrer.

Der Mann soll irgendwann zwischen Freitag und Sonntag in der Orthstraße mit seinem Auto einen geparkten Pkw gestreift haben. An dem beschädigten Auto war ein Zettel mit dem Kennzeichen des mutmaßlichen Unfallverursachers angebracht. Die Polizei ermittelte daraufhin den 34-Jährigen. Wie sich herausstellte waren an seinem Wagen falsche Kennzeichen montiert. Die Schilder hatte der 34-Jährige an seinem neuen Pkw angebracht, obwohl sie aktuell aber zu seinem alten Wagen gehörten. Das alte Auto stand jedoch in einer Werkstatt. Der neue Wagen war noch nicht auf den 34-Jährigen zugelassen. An dem neuen Fahrzeug sicherte die Polizei alte und augenscheinlich frische Unfallspuren. Der 34-Jährige bestreitet, den Unfall verursacht zu haben. Die Polizei ermittelt.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!