Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Explosives Fundstück in Bad Vilbel

08.10.2019 - 18:11:36

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / ...

Friedberg - Explosives Fundstück

Bad Vilbel: Ein verdächtiger Gegenstand rief am Dienstag (8.10.) gegen 13.30 Uhr den Kampfmittelräumdienst auf den Plan. Zunächst war das Ordnungsamt über einen möglichen Sprengkörper in der Friedrich-Ebert-Straße informiert worden. Die Mitarbeiter der Stadt fanden einen tennisballgroßen Gegenstand, deponiert in einem Plastikeimer in einem Vorgarten. Ein Anwohner fand das Stück am Sonntag auf einem Spaziergang im Taunus. Weil ihm das Teil interessant schien, nahm er es schließlich mit. Dann stellten sich wohl doch Zweifel ein und der Mann informierte das Ordnungsamt. Man zog die Polizei hinzu und übermittelte Bilder des Gegenstandes an die Experten des Landeskriminalamtes in Wiesbaden. Die konnten anhand der Bilder aber keine belastbare Aussage treffen, weshalb sie sich persönlich nach Bad Vilbel begaben, um den Gegenstand zu betrachten. Bis zu ihrem Eintreffen räumten die Einsatzkräfte sicherheitshalber zwei Häuser. Auch Rettungswagen und Feuerwehr erschienen vor Ort. Offenbar handelte es sich um eine amerikanische Granate. Die Altlast aus dem letzten Weltkrieg konnte auf sicherem Wege von den Sprengstoffexperten ins Feld transportiert und dort um 15.50 Uhr kontrolliert gesprengt werden.

Corina Weisbrod

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de