Polizei, Kriminalität

Exhibitionistische Handlung in Wismar

09.11.2018 - 13:41:52

Polizeipräsidium Rostock / Exhibitionistische Handlung in Wismar

Wismar -

Heute Morgen gegen 5:30 Uhr kam es im Philosophenweg der Hansestadt Wismar auf Höhe der Bushaltestelle an der Sparkasse zu einer exhibitionistischen Handlung. Der unbekannte männliche Täter wird durch die Geschädigte wie folgt beschrieben:

- ca. 30 bis 40 Jahre alt - ca. 1,75m bis 1,80m groß - normale Gestalt - dunkel bekleidet, trug eine Mütze.

Zeugen, die Hinweise zum Tathergang oder dem Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich telefonisch beim Polizeihauptrevier Wismar unter der Telefonnummer 03841 203-0, bei der Internetwache www.polizei.mvnet.de oder jeder weiteren Polizeidienststelle zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Stefan Baudler Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de