Polizei, Kriminalität

Everswinkel. Schwerverletzt nach Auffahrunfall

10.10.2017 - 13:51:45

Polizei Warendorf / Everswinkel. Schwerverletzt nach Auffahrunfall

Warendorf - Am Dienstag, 10.10.2017, kam es gegen 8.35 Uhr, zu einem Auffahrunfall auf der K 3 in Höhe der Einmündung K 19 in Everswinkel. Eine 57-jährige Raestruperin befuhr mit ihrem Kleinwagen die K 3 in Richtung ortsauswärts. Sie wollte nach links auf die K 19 abbiegen und bremste ihren Pkw ab. Ein nachfolgender 74-jähriger Alverskirchener erkannte die Situation nicht rechtzeitig und fuhr trotz Vollbremsung mit seinem Auto auf den Kleinwagen auf. Die Polizei zog Kräfte der Feuerwehr zur Bergung der Schwerverletzten aus ihrem beschädigten Fahrzeug hinzu. Während dieser Maßnahme und der Verkehrsunfallaufnahme sperrten die Einsatzkräfte die Kreisstraße bis etwa 10 Uhr. Bei dem Verkehrsunfall entstand Sachschaden von etwa 17.000 Euro.

Ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!