Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Feuerwehr, Unfall

Essen Stoppenberg, 13.10.2021, 07:00 Uhr - In Essen-Stoppenberg ist am 13.10.21 eine Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft worden.

14.10.2021 - 07:27:20

FW-MG: Einsatzkräfte aus Mönchengladbach bei Evakuierungseinsatz in Essen. Diese wurde bei Sondierungsarbeiten bereits am Dienstag, den 12.10.21 gefunden.

Einsatzkräfte aus Mönchengladbach unterstützten vor Ort. Der Einsatz war sehr aufwändig, da unter anderem mehrere Einrichtungen für Senioren und Hilfebedürftige evakuiert werden mussten. Bei diesem Einsatz unterstütze die Feuerwehr Mönchengladbach bereits seit dem Morgen des 13.10.21 durch die Entsendung eines speziellen Betreuungsfahrzeuges (Betreuungskombi 2.0) des Deutschen Roten Kreuzes. Der Betreuungskombi wurde zum Transport von Rollstuhlfahrern eingesetzt.

Außerdem wurde am Nachmittag des 13.10.21, ein Patiententransport-Zug (PTZ 10 NRW) entsendet. Dieser besteht aus vier Rettungswagen und vier Krankentransportwagen sowie einem Einsatzleitwagen. Dieser Patiententransport-Zug unterstütze nach der Entschärfung der Bombe bei der Rückführung der Patienten aus den provisorischen Unterkünften zurück in die Senioren- und Pflegeeinrichtungen.

Nach mehreren Transportfahrten innerhalb des Stadtgebietes Essen hieß es um 03:30 Uhr Einsatzende für die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Hilfsorganisationen aus Mönchengladbach.

Im Einsatz waren die Hilfsorganisationen Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH), Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Malteser Hilfsdienst (MHD) mit jeweils einem Rettungswagen und einem Krankentransportwagen sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: BA Carsten Kommer

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4cfe55

@ presseportal.de