Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Essen: Seniorin vor Haust?r ausgeraubt - Zeugen gesucht

17.03.2021 - 16:42:45

Polizei Essen / Essen: Seniorin vor Haust?r ausgeraubt - Zeugen ...

Essen - 45276 E.-Freisenbruch: Gestern am sp?ten Nachmittag (16. M?rz, 17:10 Uhr) wurde eine 78-j?hrige Frau direkt vor ihrer Haust?r an der Bochumer Landstra?e ausgeraubt. Die Seniorin hatte gerade ihre Haust?r aufgeschlossen, als sie von einem Unbekannten in den Hausflur geschubst wurde. Anschlie?end riss der Unbekannte an ihrer Handtasche, die die Seniorin auf ihrem Rollator abgelegt hatte. Da die Frau den Gurt der Handtasche zuvor um ihr Handgelenk geschlungen hatte, gelang es dem R?uber zun?chst nicht, die Handtasche zu erbeuten. Deshalb zerrte er so fest an der Tasche, bis der Gurt riss und er mitsamt Beute fliehen konnte. Ein Zeuge beobachtete, wie der Unbekannte in Richtung eines Waldes fliehen konnte. Der Unbekannte soll etwa 30 bis 35 Jahre alt sein und wird als eher klein und schlank beschrieben. Er hat kurze schwarze Haare und war komplett in schwarz gekleidet. Er soll die 78-J?hrige bereits kurze Zeit vorher in Steele an der Haltestelle Ahestra?e angesprochen haben. M?glicherweise hatte er die Seniorin bereits dort ins Auge gefasst. Zeugen, die Angaben zum fl?chtigen R?uber machen k?nnen, werden gebeten, sich unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 zu machen./SyC

R?ckfragen bitte an:

Polizei Essen/ M?lheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (au?erhalb der B?rodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4866583 Polizei Essen

@ presseportal.de