Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Essen: Schwerer Unfall nach missachteter Vorfahrt

04.10.2019 - 16:21:42

Polizei Essen / Essen: Schwerer Unfall nach missachteter Vorfahrt

Essen - 45329 E.-Karnap: Auf der Karnaper Straße kam es am Mittwochabend (2. Oktober, 21:14 Uhr) zu einem schweren Unfall mit zwei Verletzten, nachdem ein 19-jähriger Autofahrer die Vorfahrt missachtet hatte.

Der 19-jährige Essener befuhr mit seinem silbernen VW die Ahnewinkelstraße in Richtung Karnaper Straße, um an der Kreuzung nach links in die Karnaper Straße abzubiegen. Weil er den Kreuzungsbereich offenbar nur schwer einsehen konnte, tastete er sich langsam voran, wie auch ein Zeuge bestätigte. Dennoch kam es beim Abbiegen zu einem Zusammenstoß mit dem schwarzen VW eines 52-jährigen Gladbeckers, der auf der Karnaper Straße in Richtung Gelsenkirchen unterwegs war. Bei dem Unfall wurden beide Autofahrer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Außerdem wurden zwei parkende Autos beschädigt. Die Karnaper Straße musste für die Unfallaufnahme zeitweise in beide Richtungen gesperrt werden.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben machen können, sich unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 zu melden./ SyC

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de