Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Essen: Radfahrer nötigt und schlägt Autofahrer - Zeugen gesucht

04.09.2019 - 16:16:35

Polizei Essen / Essen: Radfahrer nötigt und schlägt Autofahrer - ...

Essen - 45127 E.-Stadtkern: Am 28. August gegen 23:30 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung an der Kreuzung Vereinstraße/ Limbecker Platz. Der zuständige Ermittler sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zu dem bislang nicht identifizierten Radfahrer machen können. Bereits an der Logenstraße trafen der Radfahrer und fünf Fußgänger, eine vierköpfige Frauengruppe und ein 54-Jähriger, aufeinander. Dort fiel der Radfahrer durch seine offenbar rücksichtslose Fahrweise auf, über die sich die fünf Fußgänger beschwerten. Auf der Kibbelstraße begegnete der 54-jährige Fußgänger, nun mit seinem Auto unterwegs, dem Fahrradfahrer erneut. Unvermittelt fuhr der Radfahrer dem Autofahrer hinterher. Als der 54-Jährige an der Ampel der Kreuzung Vereinstraße/ Limbecker Platz halten musste, überholte ihn der Radfahrer. Der Unbekannte stellte sein Rad quer vor das Auto des 54-Jährigen. Er schritt forsch auf dessen Fahrerseite zu, versuchte die Tür zu öffnen und polterte dagegen, als ihm dies misslang. Um eine Beschädigung seines Autos zu verhindern, verließ der 54-Jährige sein Auto. Schnell bat er drei junge Männer - Passanten in der Nähe - die Polizei zu alarmieren. Währenddessen entstand der Eindruck, dass der Radfahrer telefonierte, um "Unterstützung" zu organisieren. Zudem war der erbetene Notruf nicht abgesetzt worden. Um die Situation zu deeskalieren, wollte der 54-Jährige daraufhin weiterfahren. Daher stellte er das Rad an den Straßenrand. Doch der Radfahrer trat unvermittelt auf ihn zu und schlug ihm ins Gesicht. Daraufhin trennten die drei jungen Männer den Angreifer von dem 54-Jährigen. Nun sucht der zuständige Ermittler den Radfahrer. Er soll etwa 18 bis 22 Jahre alt sein, circa 170 cm groß und er soll dunkle kurze Haare haben. Er trug dunkle Kleidung. Zudem bittet die Polizei Zeugen, vor allem die vierköpfige Frauengruppe und die drei jungen Männer, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise, auch die zur Identität des Radfahrers, nimmt die Polizei unter 0201/829-0 entgegen. / AKoe

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de