Polizei, Kriminalität

Essen: Polizei sucht Zeugen nach Diebstahl von Handys

11.10.2018 - 17:31:40

Polizei Essen / Essen: Polizei sucht Zeugen nach Diebstahl von Handys

Essen - 45147 E.-Stadtkern/ 45141 E.-Stoppenberg: Am Mittwoch kam es zu zwei Raubüberfällen - in beiden Fällen stahlen die Tatverdächtigen Handys.

Am Mittwochabend, 10. Oktober gegen 17:45 Uhr, raubte eine Gruppe Jugendlicher das Handy eines 20-Jährigen. Der junge Mann war mit einer Freundin auf der stillgelegten Eisenbahnbrücke über der Schützenbahn, Höhe Viehofer Platz, unterwegs. Dort trafen sie auf eine Gruppe Jugendlicher, circa 6 bis 8 Personen, etwa 15 bis 17 Jahre alt. Eine Person bedrohte den 20-Jährigen mit einem Messer und forderte Handy und Portmonee. Er zwang ihn, mit der Drohung ihn schwer zu verletzen, das Handy zu entsperren und auf den ursprünglichen Betriebszustand zurückzusetzen. Dann flüchtete die Gruppe in Richtung Altenessener Straße.

Die beiden Haupttatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden: Der erste Tatverdächtige ist etwa 16 bis 17 Jahre alt, etwa 175 cm groß und schlank. Er wird als Südländer beschrieben. Er hat schwarze, lockige Haare, die bis zu den Ohren reichen. Auffällig sind seine hellen, grünen Augen.

Der zweite Tatverdächtige ist ebenfalls etwa 16 bis 17 Jahre alt und etwa 175 cm groß. Er hat eine normale Figur und war augenscheinlich auch Südländer. Er hat ein ovales Gesicht und schwarze Haare. Möglicherweise sprach er Spanisch mit seinem Komplizen.

Ebenfalls am Mittwochabend, 10. Oktober gegen 21 Uhr, raubte ein bislang unbekannter Mann das Smartphone einer 25-Jährigen.

Die junge Frau stand gerade an der Haltestelle Kapitelwiese, als der unbekannte Mann an ihr vorbeilief und ihr das Handy aus der Hand riss. Dabei handelt es sich um ein pinkfarbenes iPhone 6S. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht, während der Tatverdächtige flüchtete.

Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden: Er ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, 180 cm groß und soll Deutscher sein. Er hat eine schlanke Statur, trägt einen Vollbart und hat kurze, blonde Haare. Er trug eine graue Jacke und ein schwarzes T-Shirt mit dem weißen Schriftzug "Snipes". Außerdem trug er eine graue, helle Jeans mit Schlag und Sportschuhe.

Hinweise zu den Überfällen und den Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter 0201/829-0 entgegen. / AKoe

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de