Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Essen: Polizei stellt mutmaßliche Diebin nach Flucht auf A40

06.08.2019 - 18:56:44

Polizei Essen / Essen: Polizei stellt mutmaßliche Diebin nach ...

Essen - 45355 E.-Schönnebeck: Am Montagabend, 5. August um 19:20 Uhr, nahmen Mülheimer Beamte eine mutmaßliche Ladendiebin auf ihrer Flucht fest.

Ein Zeuge beobachtete die 33-jährige Tatverdächtige dabei, wie sie Obst und Gemüse aus einer Auslage vor einem Geschäft an der Altendorfer Straße nahm und in ihre Tasche steckte. Dann entfernte sie sich ohne zu bezahlen. Der Zeuge informierte die Mitarbeiter des Geschäfts. So sprach eine Mitarbeiterin die Frau auf dem Weg zu deren Auto an und bat sie in den Laden. Erst lief diese mit, ließ dann aber die Ware fallen und versuchte mit ihrem Auto zu flüchten. Die Angestellte versuchte den Fluchtversuch zu unterbinden, doch die 33-Jährige öffnete eine Fahrzeugtür und verletzte die Zeugin dabei leicht.

Mit geöffneter Tür beschleunigte die 33-Jährige und fuhr in Richtung Fliegenbusch davon. Die Mitarbeiter konnten nur durch eine schnelle Reaktion einen Zusammenstoß verhindern. Auf der A40 konnten parallel alarmierte Einsatzkräfte die 33-Jährige anhalten. Daraufhin wurde sie vorläufig festgenommen. In ihrem Auto fanden die Beamten Bekleidung, die möglicherweise aus einem anderen Diebstahlsdelikt stammt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die Tatverdächtige wieder entlassen. / AKoe

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de