Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Essen: Mofafahrer verletzt - Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

02.10.2019 - 15:31:39

Polizei Essen / Essen: Mofafahrer verletzt - Polizei sucht Zeugen ...

Essen - 45138 E.-Huttrop: Gestern am frühen Nachmittag (1. Oktober, gegen 13:30 Uhr) soll es auf der Schwanenbuschstraße in Höhe Franz-Sales-Haus zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht gekommen sein, bei dem ein Mofafahrer verletzt wurde.

Der 42-jährige Mofafahrer gab an, dass ein Autofahrer ihn überholt und dabei sein Vorderrad touchiert habe, daraufhin sei er gestürzt. Der Autofahrer sei unmittelbar vom Unfallort geflohen. Auch der Mofafahrer machte sich kurze Zeit später auf den Heimweg. Da es ihm zuhause gesundheitlich schlechter ging, verständigte seine Frau den Notarzt und die Polizei. Zum mutmaßlichen Unfallwagen konnte der Mofafahrer keine Angaben machen, dessen Fahrer könnte möglicherweise indischer Herkunft sein.

Das Verkehrskommissariat 1 sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und/oder Angaben zum Autofahrer machen können. Diese werden gebeten, sich unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 zu melden./ SyC

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de