Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Essen: LKW-Fahrer entfernt sich vom Unfallort - Zeugen gesucht

16.01.2020 - 15:36:24

Polizei Essen / Essen: LKW-Fahrer entfernt sich vom Unfallort - ...

Essen - 45329 E.-Karnap: Gestern Abend (15. Januar, 21:28 Uhr) gab es auf der Karnaper Straße/Arenbergstraße einen Verkehrsunfall, bei dem eine 18-jährige Autofahrerin verletzt wurde.

Die 18-jährige Essenerin war mit ihrem silbernen Nissan auf der Karnaper Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts unterwegs, als ihr nach eigenen Aussagen schwindelig wurde und sie vermutlich den Bordstein, der die Fahrbahn von den links verlaufenden U-Bahn-Gleisen trennt, übersah und die Kontrolle über ihren Wagen verlor.

Daraufhin touchierte sie wahrscheinlich einen weißen LKW - der vor ihr fuhr und nach rechts in die Arenbergstraße abbog - und geriet auf den Bahnsteig, wo sie gegen die Betonmauer stieß und sich leicht verletzte.

Der Fahrer des weißen LKW fuhr weiter - möglicherweise merkte er nichts von dem mutmaßlichen Touchieren. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können sowie der Fahrer des weißen LKW werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0201/829-0 zu melden./ SyC

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4493986 Polizei Essen

@ presseportal.de