Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Essen: Falscher Enkel macht Beute bei 84-Jährigem

13.01.2020 - 16:02:07

Polizei Essen / Essen: Falscher Enkel macht Beute bei 84-Jährigem

Essen - 45138 E.-Huttrop: Vergangene Woche Mittwoch (8. Januar) hat ein als Enkel getarnter Trickbetrüger eine nicht unerhebliche Menge Bargeld bei einem 84-Jährigen erbeutet.

Der Unbekannte rief gegen 12:30 Uhr bei dem Senior an und gab sich als dessen Enkel aus. Weil er einen Unfall mit seinem Auto gehabt habe, bräuchte er dringend Geld für die Reparatur des Fahrzeugs. Am Telefon fragte der vermeintliche Enkel, wie viel Geld der 84-Jährige zuhause habe und ob er weiteres Bargeld bei der Bank abholen könne. Als der Senior von der Bank zurückkehrte, holte ein Mann das Geld in einem Umschlag ab. Dieser hatte den vermeintlichen Enkel am Telefon, der den "Geldboten" verifizieren sollte. Dieser Unbekannte ist circa 20 bis 30 Jahre alt, schlank, hatte gebräunte Haut und trug eine Mütze.

Das KK 31 bittet Zeugen, die vergangene Woche Auffälliges im Bereich Schwanenbuschstraße/Steeler Straße/Am Parkfriedhof beobachtet haben, sich unter der 0201/829-0 zu melden/ SyC

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4490578 Polizei Essen

@ presseportal.de