Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Essen / Dänemark: Hilflose Dänin in der Nähe des Essener Hauptbahnhofes aufgefunden - 1.

10.01.2020 - 16:11:21

Polizei Essen / Essen/Dänemark: Hilflose Dänin in der Nähe des ...

Essen - 45139 E.-Südostviertel: Dienstagvormittag, 7. Januar 2020 kurz nach 11 Uhr, wurde eine junge, erwachsene Frau nahe des Essener Hauptbahnhofes in hilfloser Lage aufgefunden. Wir berichteten am 8.1. (Unsere ursprüngliche Pressemeldung lesen Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4486548)

Helfer alarmierten den Rettungsdienst in die Straße "Auf der Donau/Wächtlerstraße", der die Frau zur Behandlung in ein Krankenhaus fuhr. Bislang gab die Frau nicht an, wie sie an den Essener Ort gelangte. Weitere Angaben, die auch einen strafrechtlichen Hintergrund haben könnten, versuchen die ermittelnden Kriminalbeamten aus Essen zu klären. Inzwischen konnten die Personalien der 26-jährigen Frau festgestellt werden, die in Süddänemark wohnhaft ist. Parallel ermittelt die Essener Polizei auch in anderen deutschen Städten, in denen die junge Frau zuvor in polizeiliche Ermittlungen involviert war. Hinweise zu der noch weitgehend unklaren Situation in der Straße "Auf der Donau" nimmt die Polizeibehörde weiterhin unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. /Peke

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4488836 Polizei Essen

@ presseportal.de