Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Essen: 19-Jähriger von Unbekanntem mit Werkzeug angegriffen

11.10.2019 - 16:56:34

Polizei Essen / Essen: 19-Jähriger von Unbekanntem mit Werkzeug ...

Essen - 45143 E.-Altendorf: Heute Nacht (11. Oktober, 03:05) wurde ein 19-jähriger Essener auf der Haus-Berge-Straße von einem Unbekannten mit einem Werkzeug attackiert und dabei schwer verletzt.

Dem Angriff war bereits ein Streit mit dem Unbekannten vorausgegangen. Der 19-Jährige hatte sich mit zwei Frauen gegen 01:15 Uhr am Niederfeldsee aufgehalten. Vermutlich nach einer Beleidigung war es offenbar zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Männern gekommen. Danach hatte sich der 19-Jährige mit seinen beiden Bekannten zu einem Kiosk an der Haus-Berge-Straße begeben. Knapp zwei Stunden später kam es dort zu einem zweiten Zusammentreffen. Dabei soll der Unbekannte plötzlich aufgetaucht sein und den 19-Jährigen hinterrücks mit einem Werkzeug attackiert haben. Dieser wurde bei dem Angriff schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Unbekannte soll etwa 20 Jahre alt und bei normaler Statur circa 170 cm groß sein. Er soll ein südländisches Aussehen mit dunklen Haare haben. Bekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke und einer Basecap. Möglicherweise hört der Unbekannte auf den Namen "Jamal".

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu der Auseinandersetzung und/oder dem Unbekannten machen können, sich unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 zu melden./ SyC

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de