Kriminalität, Polizei

Espelkamp - Drei bisher Unbekannte stehen im Verdacht, in der Nacht zu Sonntag in der Straße Gabelhorst im Bereich der Einmündung zur Hohensteiner Straße einen Zigarettenautomaten gesprengt zu haben.

10.01.2022 - 15:13:51

Unbekannte sprengen Zigarettenautomaten

Bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen zufolge sprengten drei Jugendliche beziehungsweise Heranwachsende den Zigarettenautomaten gegen 02.30 Uhr mittels einer unbekannten Substanz. Durch die Sprengung wurde der gesamte Zigarettenautomat komplett zerstört. Neben Teilen des stark verformten Automaten lag auch eine hohe Anzahl von Zigarettenpackungen rund um den zerstörten Automaten verteilt auf dem Gehweg. Ob die Täter Beute machten, konnte bisher nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Nach der Sprengung flüchteten die auf ein Alter von cirka 17 bis 19 Jahren geschätzten Tatverdächtigen in Richtung Hohensteiner Weg.

Wer zum Tatzeitpunkt im Bereich des Tatortes sowie in den umliegenden Straßen verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte unter der Rufnummer (0571) 8866-0 an die Ermittler der Kriminalpolizei in Minden.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4e1788

@ presseportal.de