Polizei, Kriminalität

Esens - Zeuge und Feuerwehr verhinderten Großbrand

09.08.2018 - 17:42:23

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Esens - Zeuge und Feuerwehr ...

Landkreis Wittmund Kriminalitätsgeschehen - Einem aufmerksamen Zeugen und der Feuerwehr Esens ist es zu verdanken, dass am gestrigen Nachmittag in der Glatzer Straße in Esens kein größerer Brand entstand. Nach derzeitigen Erkenntnissen kippten bislang Unbekannte glühende Grillkohle auf einen Grünstreifen. Dadurch geriet dortiges Laub auf einer Fläche von 1x1 Meter in Brand. Der betroffene Randstreifen war zudem mit Bäumen bewachsen. Ein 51 Jahre alter Zeuge meldete sich umgehend über Notruf,dadurch konnte die Feuerwehr sehr schnell das brennende Laub löschen und Schlimmeres verhindern. Hinweise zur Identität der verantwortlichen nimmt die Polizeistation in Esens unter 04971/92718110 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Sabine Kahmann Telefon: 04941 / 606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de