Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei

Erstmeldung: Großbrand einer leerstehenden Industriehalle - Polizei ermittelt zur Brandursache - Haan - 2111031

05.11.2021 - 10:15:14

Erstmeldung: Großbrand einer leerstehenden Industriehalle - Polizei ermittelt zur Brandursache - Haan - 2111031. Mettmann - Wie die Feuerwehr der Stadt Haan bereits in einer eigenen Pressemeldung berichtet hatte (siehe Link: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116238/5064757), ist am Donnerstag (4. November 2021) eine große Industriehalle in Haan abgebrannt. Das leerstehende Gebäude brannte komplett nieder, glücklicherweise wurde nach ersten Erkenntnissen jedoch niemand bei dem Großbrand verletzt.

Neben einer Vielzahl von Kräften der Haaner Feuerwehr, welche auch von benachbarten Wehren unterstützt wurde, war auch die Polizei mit einem Großaufgebot von Kräften im Einsatz - insbesondere um die Kaiserstraße sowie umliegende Straßen für den Verkehr abzusperren und somit die Arbeiten der Feuerwehr zu sichern.

Inzwischen hat die Polizei auch erste Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache und der Höhe des entstandenen Sachschadens aufgenommen. Dazu sind am heutigen Freitagmorgen (5. November 2021) bereits brandsachverständige Ermittler des zuständigen Kriminalkommissariates 11 nach Haan gefahren, um den Brandort zu untersuchen.

Bislang können allerdings noch keine Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens oder zur Brandursache getätigt werden. Die Ermittlungen hierzu stehen noch ganz am Anfang und dauern an.

Zeugen, die sachdienliche Angaben rund um das Brandgeschehen oder die Brandursache tätigen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Haan unter der Rufnummer 02129 9328-6480 zu melden.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d493a

@ presseportal.de