Polizei, Kriminalität

Erste polizeiliche Sturmbilanz

03.01.2018 - 09:21:18

Polizei Aachen / Erste polizeiliche Sturmbilanz

StädteRegion Aachen - Mit Beginn des Sturmes am frühen Morgen sind Polizei und Feuerwehr in der StädteRegion Aachen im Dauereinsatz.

Umgestürzte Bäume, herabgefallene Äste, umherfliegende Mülltonnen, Baustellenschilder und Verkehrszeichen sind die häufigsten Einsatzanlässe, die auf den Sturm zurückzu-führen sind. In der Zeit von kurz nach 5 Uhr bis 5.50 Uhr gingen bei der Polizeileitstelle "Robert" im Aachener Polizeipräsidium knapp 250 "witterungsbedingte" Notrufe ein.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde bislang aufgrund des Sturms niemand verletzt.

Auch wenn sich die Situation derzeit etwas zu entspannen scheint, kommt es auf vielen Straßen in der Region zu Verkehrsbehinderungen. Polizei und Feuerwehr arbeiten die "Wetterfolgen" derzeit nach Prioritäten ab.

Die Polizei bittet - eigentlich wie immer - umsichtig und vorausschauend zu fahren. Jetzt aber besonders vorausschauend. (pk)

OTS: Polizei Aachen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!