Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Erneuter Trickbetrug

25.11.2019 - 15:06:32

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Erneuter Trickbetrug

Wassenberg - Eine 83-jährige Frau aus Wassenberg wurde am Freitag (22. November) Opfer eines Trickdiebstahls. Eine unbekannte Frau meldete sich gegen 16.45 Uhr telefonisch bei der Seniorin und gab sich als Schwägerin deren verstorbenen Mannes aus. Sie gab an, bei Gericht Bargeld und Schmuck aus dem Besitz der Seniorin zugesprochen bekommen zu haben. Es wurde ein Treffen an der Gladbacher Straße vereinbart, bei welchem zwei, der Rentnerin unbekannte, Männer erschienen. Als der alten Dame Zweifel kamen, bestätigte ein angeblicher Anwalt ihr telefonisch die Richtigkeit der Maßnahme. Daraufhin übergab die Frau den Schmuck an die beiden Unbekannten. Einer der Männer war etwa 25 bis 30 Jahre alt, 160 Zentimeter groß, schlank mit sehr dünnen Beinen. Er hatte kurze, dunkle Haare und war mit einer Jeanshose, einem grauen Pullover sowie einer Jeansjacke bekleidet. Der zweite Mann war zirka 190 bis 200 Zentimeter groß, hatte eine kräftige Statur und einen Bart. Er hatte lange, dunkle Haare und wirkte europäisch. Beide Täter sprachen akzentfrei Hochdeutsch. Beide waren in einem grauen SUV angereist.

Wer hat die beiden Männer oder ihr Fahrzeug gesehen oder wurde in ähnlicher Weise angerufen und hat dies noch nicht bei der Polizei gemeldet? Hinweise werden an das Kriminalkommissariat der Polizei in Hückelhoven erbeten, unter der Telefonnummer 02452 920 0.

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65845/4449674 Kreispolizeibehörde Heinsberg

@ presseportal.de