Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Erneuter schwerer Verkehrsunfall auf der A 7

01.04.2021 - 18:08:01

Polizeiinspektion Harburg / Erneuter schwerer Verkehrsunfall auf ...

A7 Fleestedt - Am Donnerstagmittag ist es erneut zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A7, Fahrtrichtung Hamburg, H?he der Rastst?tte Harburger Berge, gekommen. Aufgrund eines vorangegangenen Verkehrsunfalles im Bereich Hamburg staute sich der Verkehr bis zur Landesgrenze Niedersachsen zur?ck. Eine 60-j?hrige Pkw-Fahrerin aus Peine, sowie zwei Lkw aus Hamburg und H?xter erkannten das Stauende rechtzeitig und konnten ihre Fahrzeuge bist zum Stillstand abbremsen. Ein 30-j?hriger Lkw-Fahrer aus Bremen erkannte das Stauende zu sp?t und fuhr nahezu ungebremst auf den vor ihm stehenden Lkw auf. Der Aufprall l?ste eine Kettenreaktion aus, der Lkw schob die vor ihm stehenden Fahrzeuge alle zusammen. Dabei kippte ein Lkw auf die Seite und lag anschlie?end quer auf der Fahrbahn. Die Insassen in den zusammengeschobenen Fahrzeugen wurden alle leicht verletzt. Der Unfallverursacher wurde durch den Aufprall eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem zerst?rten F?hrerhaus herausgeschnitten werden. Er wurde schwer verletzt. Alle Beteiligten mussten in umliegende Krankenh?user verbracht werden. F?r die Bergung,- und Reinigungsarbeiten musste die A7 ?ber mehrere Stunden vollgesperrt werden.

R?ckfragen bitte an:

Autobahnpolizeikommissariat Winsen (Luhe) Luhdorfer Stra?e 49b 21423 Winsen (Luhe) 04171/796-200

i.A. A.M?ller, POk'in

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59458/4880217 Polizeiinspektion Harburg

@ presseportal.de