Polizei, Kriminalität

Erneute Warnung vor falschen Polizeibeamten am Telefon

06.02.2018 - 15:31:33

Polizeipräsidium Osthessen / Erneute Warnung vor falschen ...

Vogelsberg - Medieninformation vom 05.02.2018

Erneute Warnung vor falschen Polizeibeamten am Telefon Region - Zum wiederholten Mal gaben sich am Montag im Vogelsbergkreis unbekannte Betrüger am Telefon als angebliche Polizeibeamte aus. Sie versuchten mit dieser Masche an das Hab und Gut ihrer Opfer zu kommen. Die Telefonbetrüger jedoch gingen leer aus. Am meisten klingelten die Telefone im Stadtgebiet von Alsfeld, aber auch der Raum Schotten wurde von den suspekten Anrufern heimgesucht. Zum Glück reagierten alle Angerufenen richtig. Sie brachen die Gespräche sofort ab und informierten umgehend die Polizei. Keiner von ihnen viel auf die Betrugsmasche herein. Ihre Polizei rät: - Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert. - Machen Sie keine Angaben zu ihren Vermögensverhältnissen oder Bankverbindungen. - Notieren Sie sich die eventuell auf dem Display Ihres Telefons angezeigte Nummer des Anrufers. - Informieren Sie sofort die Polizei: 110.

Wolfgang Keller, PHK Pressesprecher Polizeipräsidium Osthessen 06641/971-130

OTS: Polizeipräsidium Osthessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43558 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43558.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Pressestelle Telefon: Fulda (0661-105-1011) Bad Hersfeld: (06621-932-131) Vogelsberg: (06641-971-130) E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!