Polizei, Kriminalität

Ermittlungen nach Verkehrsunfall

09.09.2019 - 15:11:43

Polizei Paderborn / Ermittlungen nach Verkehrsunfall

Wewelsburg - (mh) Nach einem Verkehrsunfall auf der K 21 bei Wewelsburg dauern die Ermittlungen der Polizei Paderborn an. Ein bislang noch unbekannter Fahrer war gegen 15.50 Uhr mit einem Mazda von Wewelsburg in Richtung Tudorf unterwegs. Da dort die Fahrbahn saniert wird und derzeit mit Rollsplit belegt ist, ist die Geschwindigkeit auf 40 km/h begrenzt. Beim Versuch, einen vor ihm fahrenden 36-Jährigen kurz hinter einer Rechtskurve zu überholen, kam der Mazda ins Schlingern. Er überschlug sich und blieb in einem Straßengraben auf dem Dach liegen.

Laut Zeugenaussagen verließen daraufhin fünf Personen, die im Alter zwischen 15 und 18 Jahren alt sein sollen, das verunfallte Fahrzeug und flüchteten in einen angrenzenden Wald. Die Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, verlief negativ. Allerdings stellte die Polizei fest, dass das angebrachte Kennzeichen nicht zum Mazda gehörte.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251/306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de