Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Ermittlungen nach Explosion

02.01.2020 - 16:56:49

Polizei Mönchengladbach / Ermittlungen nach Explosion

Mönchengladbach - Nach einer heftigen Explosion, die am Neujahrsmorgen gegen 3 Uhr an einem Mehrfamilienhaus in Uedding beträchtlichen Sachschaden angerichtet hat, ermittelt die Polizei Mönchengladbach.

Zwei Männer - ein 25-Jähriger aus Viersen und ein 20-Jähriger aus Mönchengladbach - stehen im Verdacht, gegen 3 Uhr einen Feuerwerkskörper unbekannter Art im Eingangsbereich des Hauses an der Straße Am Beekerkamp deponiert und gezündet zu haben.

Der Eingangsbereich des Hauses wurde bei der Explosion stark beschädigt. Mehrere Glasscheiben gingen zu Bruch, die Briefkästen wurden vollständig zerstört. Im Hausflur wurden Wände und Decken in Mitleidenschaft gezogen. Und die Eingangstüren der beiden Wohnungen im Erdgeschoss wurden förmlich aufgesprengt. Zeugen hatten dann beobachtet, wie einer der Männer versucht habe, in eine dieser beiden Wohnungen einzudringen. Auch von Beleidigungen wurde berichtet.

Einer der beiden Beschuldigten verhielt sich gegenüber Polizeibeamten, die nach der Alarmierung die Ermittlungen vor Ort aufgenommen hatten, fortwährend aggressiv. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er ins Polizeigewahrsam gebracht.

Ermittlungen laufen nun gleich wegen mehrerer Delikte: Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion, Beleidigung sowie Sachbeschädigung.

Weitere Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei Mönchengladbach unter der Rufnummer 02161-290. (ds)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Telefon: 02161-2910222 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4482399 Polizei Mönchengladbach

@ presseportal.de