Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Erbach: Polizei zieht zwei Autos aus dem Verkehr

13.01.2020 - 13:46:41

Polizeipräsidium Südhessen / Erbach: Polizei zieht zwei Autos ...

Erbach - Den Fahrer eines Mercedes stoppten Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen am Freitagmittag (10.01.) in der Werner-von-Siemens-Straße. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs stellte sich heraus, dass die Räder in Kombination mit den nachträglich eingebauten Fahrwerksfedern unzulässig waren. Zudem bemerkten die Ordnungshüter ein illegal verbautes Schallrohr unter dem Kofferraumboden. Eine Begutachtung des Autos bei einem Sachverständigen bestätigte anschließend das Erlöschen der Betriebserlaubnis aufgrund der festgestellten Veränderungen. Die Polizei stellten die Kennzeichen und den Fahrzeugschein sicher. Die Beamten erstatteten Anzeige.

Ähnlich erging es wenig später einem 26 Jahre alten VW-Fahrer, den die Gesetzeshüter in der Martin-Luther-Straße anhielten. Am Fahrzeug waren gänzlich unzulässige gelbe Nebelscheinwerfer mit manipulierter Elektrik angebracht. Die hinteren Blinker und Rückfahrscheinwerfer waren zudem mit roter Folie überklebt und das Fahrwerk war wesentlich tiefer als erlaubt. Auch bei dem VW bestätigte ein Fachmann das Erlöschen der Betriebserlaubnis. Die Kennzeichen und der Fahrzeugschein wurden ebenfalls von der Polizei eingezogen. Den 26-Jährigen erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Bernd Hochstädter Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4490235 Polizeipräsidium Südhessen

@ presseportal.de