Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Er hatte sich nicht unter Kontrolle (FOTO)

23.04.2021 - 14:07:41

Polizeipr?sidium Oberhausen / Er hatte sich nicht unter ...

Oberhausen - Immer wieder werden auch in Oberhausen die Besitzer geparkter Autos Opfer sinnloser Zerst?rungswut. Gestern (22.4.) begr?ndete ein festgenommener Mann die von ihm abgetretenen Au?enspiegel damit, dass er sich nicht unter Kontrolle habe.

Gegen 21:20 Uhr hatte ein aufmerksamer Anwohner die Polizisten per Notruf ?ber einen "Randalierer" auf der Bebelstra?e informiert. Mit einem Einkaufswagen sei der Mann dort unterwegs und trete wahllos die Au?enspiegel geparkter Autos ab.

Alle verf?gbaren Streifenwagenbesatzungen hatten sich sofort auf den Weg gemacht und sichteten die beschriebene Person schnell auf der Roonstra?e. Mit seinem Einkaufswagen war der 23-j?hrige Tatverd?chtige in Richtung Hermann-Albertz-Stra?e mitten auf der Fahrbahn unterwegs. Noch bevor die Streifenwagenbesatzung ihn anhalten konnten, trat er im Vorbeigehen gegen den Au?enspiegel eines geparkten Autos.

Die Polizisten legten dem aggressiven und offensichtlich angetrunkenen T?ter aus Eigensicherungsgr?nden bei der Kontrolle Handfesseln an.

W?hrend sie den Festgenommenen zu den gemeldeten und selbst gesehenen Straftaten befragten, untersuchten weitere Streifenwagenbesatzungen die geparkten Autos auf der Beebel- und Roonstra?e. An insgesamt zehn Autos waren die Au?enspiegel abgetreten oder stark besch?digt worden. Der Festgenommene gab zu seiner Verteidigung an, dass er regelm??ig Alkohol trinke und sich dann nicht unter Kontrolle habe. Nach eigenen Angaben halte er sich, gemeinsam mit seiner Familie, seit drei Jahren illegal in Deutschland auf.

Auf der Polizeiwache ergab ein gerichtsverwertbarer Alco-Test beim Festgenommenen eine Blutalkoholkonzentration von ?ber 1,8 Promille. Die weitergehenden ?berpr?fungen seiner Personalien lie?en darauf schlie?en, dass er sich tats?chlich illegal in der Bundesrepublik Deutschland aufh?lt. Den Rest der Nacht verbrachte er im Polizeigewahrsam.

Wenn auch Ihr Fahrzeug besch?digt wurde oder Sie den Mann bei seinen Taten beobachtet haben, nehmen wir Ihre Informationen gerne telefonisch (0208 8260) oder per E-Mail (Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de) entgegen.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Oberhausen Telefon: 0208/826 22 22 E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de https://oberhausen.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/62138/4897322 Polizeipr?sidium Oberhausen

@ presseportal.de