Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Ennigerloh.

03.10.2019 - 20:46:20

Polizei Warendorf / Ennigerloh. Versuchter Raubüberfall auf ...

Warendorf - Ein Straßenraub ereignete sich am Donnerstag, den 03.10.2019, um 14.10 Uhr, auf dem Fußgängerweg "Friggepättken" in Ennigerloh. Zwei bislang unbekannte Täter bedrängten dort einen 27-jährigen Ennigerloher und forderten von ihm die Herausgabe seines Kopfhörers. Als der 27-Jährige sich weigerte, schlugen ihm die Unbekannten mehrfach ins Gesicht. Die Täter flüchteten schließlich ohne Beute mit BMX-Fahrrädern in Richtung Grabenstraße. Der leichtverletzte Geschädigte konnte die beiden Personen wie folgt beschreiben: Täter 1 - männlich, ca. 20 Jahre alt, helle Hautfarbe, circa 190cm groß, Drei-Tage-Bart, bunte Tätowierungen an beiden Armen, bekleidet mit einem T-Shirt und Jeans. Täter 2 - männlich, ca. 20 Jahre alt, dunkle Hautfarbe, circa 170cm groß, kurze schwarze Haar, bekleidet mit dunkler Lederjacke.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich bei der Polizeiwache Oelde, Telefon 02522-9150 oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de