Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Enkeltrickanrufe im Stadtgebiet Kirn

05.10.2020 - 22:47:15

Polizeiinspektion Kirn / Enkeltrickanrufe im Stadtgebiet Kirn

Kirn - Am 05.10.2020 wurden der Polizei Kirn zwischen 16:00 und 16:20 Uhr zwei Enkeltrickanrufe mit jeweils gleichem Modus operandi mitgeteilt. In beiden F?llen meldete sich der Anrufer mit "Hallo Oma" und gab an, dass er einen Unfall gehabt habe und er zur Schadensregulierung dringend 16.000 bzw. 21.000 Euro brauche. Im ersten Fall kam der 81-j?hrigen Angerufenen der Anruf verd?chtig vor und sie stellte dem Anrufer eine Falle und nannte ihn bei einem Namen, der jedenfalls nicht der ihres Enkels war. Als der Anrufer dies bejahte, wusste die r?stige Dame Bescheid und ging zum Schein weiter auf die Forderungen ein. Im zweiten Fall gab die 81-j?hrige Angerufene dem vermeintlichen Enkel gegen?ber an, dass sie au?er der wertvollen Goldhuhr des "Opas" keine Wertgegenst?nde oder Barschaften habe. Der Anrufer entgegnete, dass dies f?r ihn in Ordnung sei. Dass es sich um einen sogenannten Enkeltrickbetrug handelte wurde ihr erst klar, als sie ihre Schwiegertochter kontaktierte um sich nach dem Wohlergehen des Enkels zu erkundigen. In beiden genannten F?llen wurde vereinbart, dass der Anrufer zwischen 17:30 und 18:00 Uhr komme um das Geld bzw. die Uhr in Empfang zu nehmen. Mit Zivilstreifen der Polizei Kirn und zivilen Fahndungskr?ften aus Bad Kreuznach wurden die beiden Anwesen observiert. Es kam allerdings zu keinen weiteren Kontaktaufnahmen und es erschien auch jeweils kein Abholer vor Ort. Die Polizei Kirn m?chte die B?rger wie bereits mehrmals geschehen auf diesem Weg sensibilisieren, dass es nach wie vor immer wieder zu betr?gerischen Anrufen kommen kann. Seien es falsche Polizeibeamte, der sogenannte Enkeltrick, falsche Gewinnversprechen oder sonstige verd?chtige Anrufe - machen sie keine Angaben ?ber Verm?gen, Wertgegenst?nde oder Barschaften und geben Sie in keinem Fall vertrauliche Daten am Telefon preis. Beenden Sie die Anrufe durch Auflegen und wenden sie sich an ihre Polizei.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Kirn Telefon: 06752 1560 E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de http://ots.de/eVM2mc

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/131677/4725773 Polizeiinspektion Kirn

@ presseportal.de