Polizei, Kriminalität

Enkeltrick en masse

25.07.2017 - 17:31:36

Polizeidirektion Kaiserslautern / Enkeltrick en masse

Lauterecken -

Gleich vier Betrugsversuche sind am Dienstagnachmittag innerhalb kurzer Zeit bei der Polizeiinspektion gemeldet worden. Zwischen 12 und 14 Uhr wurden Personen in Glanbrücken, Offenbach-Hundheim, Jeckenbach und Horschbach angerufen. Der Anrufer stellte sich als Verwandter vor und versuchte ins Gespräch zu kommen, an dessen Ende eine Geldzahlung erfolgen sollte. Die angerufenen Adressaten machten alles richtig und beendeten jeweils einfach das Gespräch.

Die Polizei schließt nicht aus, dass noch weitere Anrufe stattgefunden hatten oder im Laufe des Tages stattfinden werden. Auf jeden Fall sollte jede telefonische Unterstützungsanforderung intensiv abgeklärt werden. Auch in Notlagen muss so viel Zeit verbleiben, die Sachlage mit weiteren Angehörigen oder der Polizei zu besprechen.

OTS: Polizeidirektion Kaiserslautern newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117679 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117679.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern

Telefon: 0631 369-1080 www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!