Polizei, Kriminalität

Enkeltrick: Anrufer scheitert an misstrauischem Senior

10.10.2018 - 12:32:02

Polizeipräsidium Krefeld / Enkeltrick: Anrufer scheitert an ...

Krefeld - Am Montagvormittag (8.Oktober 2018) hat ein Unbekannter versucht, einen 73-jährigen Krefelder mit dem sogenannten Enkeltrick am Telefon zu täuschen und Geld zu erlangen. Der Senior bemerkte den Trick und hat richtig reagiert, sodass kein Schaden entstand.

Der Betrüger rief gegen 10:09 Uhr bei dem 73-Jährigen an und gab sich als Verwandter aus. Er bat ihn um eine hohe Summe Bargeld. Weil dem Senior die Stimme mit ausländischem Akzent nicht vertraut vorkam und ihm die geforderte Geldsumme zu hoch erschien, beendete er das Telefonat. Gestern (9. Oktober 2018) informierte der Senior die Polizei.

Die Polizei warnt vor derartigen Anrufen. Das sollten Sie beachten: - Beenden Sie das Telefonat! - Machen Sie keinerlei Angaben zu Vermögenswerten am Telefon! - Vereinbaren Sie keine Treffen! - Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen. - Kontaktieren Sie umgehend die Polizei unter dem Notruf 110! - Informieren Sie Ihre Angehörigen und Bekannten über die Masche! - Wenn Sie Opfer eines solchen Anrufs geworden sind, wenden Sie sich in jedem Fall an die Polizei und erstatten Sie Anzeige. (587)

OTS: Polizeipräsidium Krefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50667 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50667.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111    oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 www.polizei.nrw.de/krefeld Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

@ presseportal.de