Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Emmendingen und Kenzingen-Bombach: Drei brennende Pkw

14.06.2019 - 12:16:37

Polizeipräsidium Freiburg / Emmendingen und Kenzingen-Bombach: ...

Freiburg - LANDKREIS EMMENDINGEN

Drei aktuelle Pkw-Brände in Emmendingen und im Kenzinger Ortsteil Bombach beschäftigen die Emmendinger Polizei. In allen drei Fällen ist die Brandursache bislang unklar.

Zunächst brannte am Donnerstagmittag (13. Juni) über die Mittagszeit auf dem Parkplatz des Bergfriedhofes in Emmendingen, in der Waldstraße, ein Pkw Audi. Dabei wurde ein daneben geparkter Pkw Opel infolge der Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt. Die Polizei war einige Minuten vor 13 Uhr verständigt worden.

Am gleichen Nachmittag, kurz nach 14.30 Uhr, kam die Meldung über ein brennendes Auto auf dem Parkplatz der Kulturmühle an der B3, in der Dorfstraße vor dem Ortsteil Mundingen. Hier brannte ein Pkw VW-Golf, wobei auch hier ein in unmittelbarer Nähe geparktes anderes Auto in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Beim dritten Fahrzeugbrand in der Nacht auf Freitag, kurz nach Mitternacht, wurde in Bombach, in der Brunnenstraße, ein hochwertiger Audi SQ7 total zerstört.

Die Polizei ermittelt und prüft in allen Fällen, ob die drei Fahrzeugbrände im Bezug zu Brandstiftungen stehen könnten, die in zurückliegender Zeit vermehrt registriert werden mussten. Konkrete Anhaltspunkte dafür liegen aktuell nicht vor.

In diesem Zusammenhang erneuern die Ermittler ihren Hinweis, bei verdächtigen Wahrnehmungen unverzüglich die Polizei zu verständigen. Dies kann in einer gegenwärtigen Situation über den Notruf 110 erfolgen oder über das Kriminalkommissariat Emmendingen unter 07641/582-200 oder das Polizeirevier Emmendingen unter Telefon 07641/582-0.

wr

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an: Walter Roth Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 882-1013 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de