Kriminalität, Polizei

Elmshorn - Einer Reisenden wurde vermutlich beim Ausstieg aus dem Zug im Bahnhof Elmshorn die Handtasche gestohlen.

25.08.2022 - 09:48:10

BElmshorn - Handtaschendiebstahl im Bahnhof; Bundespolizei bittet um Mithilfe. In der Tasche befanden sich unter anderem zwei hochwertige Fingerringe, deren Verlust die Besitzerin jetzt beklagt.

Am Nachmittag des 05.08.2022 kam es vermutlich im Bahnhof Elmshorn zu einem Handtaschendiebstahl. An dem Tag herrschte auf dem Bahnsteig dichtes Gedränge den der/die Dieb/e nutzten, um die Tasche in ihren Besitz zu bringen. Eine Reisende war mit dem Zug auf dem Weg von Hamburg nach Westerland unterwegs. In Elmshorn musste sie umsteigen und dann noch einige Zeit auf dem Bahnsteig auf ihren Anschlusszug warten. Als die Frau in Westerland ankam, stellte sie den Verlust ihrer olivfarbenen Damenhandtasche von Tumi, eine sogenannte Crossover Tasche, fest. Sie brachte den vermeintlichen Diebstahl sofort im Polizeirevier Westerland zur Anzeige, konnte allerdings zum genauen Ort, Zeitpunkt oder Täter keine Angaben machen.

Jetzt bittet die Bundespolizei in Flensburg die Bevölkerung um ihre Mithilfe! Wer kann Angaben zu dem Verbleib, möglicherweise auch zu etwaigen Verkaufsangeboten der Ringe (siehe Bild) machen? Es handelte sich bei Ring 1 um einen 750er Roségoldring mit Rauchquarz (sieht aus wie Gelbgold) vom Juwelier Bramfeld & Gutruf in Hamburg und bei Ring 2 um einen 750er Gelbgold-/Brillantring ca. 1,3 kt Diamant, Einzelanfertigung/Unikat vom Juwelier Uwe Becker aus Gütersloh. Hinweise, die bei Bedarf auch vertraulich entgegengenommen werden können, nimmt die Bundespolizei in Flensburg unter 0461/31320 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 / 31 32 - 1011
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/50f2bb

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

50. Jahrestag: GSG 9 blickt auf über 2200 Einsätze zurück. Seitdem war die Spezialeinheit über 2200-mal im Einsatz - meist ohne Schusswaffengebrauch. Die GSG 9 war 1972 als Reaktion auf das Olympia-Attentat von München gegründet worden. (Politik, 23.09.2022 - 16:45) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Polizeiwaffe beschlagnahmt. Bislang gehen die Ermittler davon aus, dass nur ein Polizist mit seiner Maschinenpistole auf einen 16-Jährigen schoss und diesen tötete. Unerwartete Entwicklung im Fall Dortmund: Ein Zeuge behauptet, auch der Einsatzleiter habe geschossen. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 15:15) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Durchsuchungen bei Polizisten Nach dem Tod eines Jugendlichen durch Schüsse aus der Maschinenpistole eines Polizisten haben die Ermittler die Handys der beteiligten Beamten beschlagnahmt. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 14:24) weiterlesen...

Kriminelle auf Kreta bauen Cannabis auf Klostergrundstück an. Unbekannte auf Kreta dachten sich wohl, dass auch ein wenig göttliche Hilfe nicht schaden könnte und bauten eine Cannabis-Plantage in einem Klostergarten. Um zu überleben, brauchen Pflanzen Wasser, Sonne und einen guten Standort. (Unterhaltung, 21.09.2022 - 13:19) weiterlesen...

Niederlage vor Gericht für Eltern von vermisster Maddie. Es ging um den Schutz des privaten Familienlebens. Rund um den Fall Maddie haben die Eltern des seit 2007 vermissten Mädchens vor Gericht eine Niederlage erlitten. (Unterhaltung, 20.09.2022 - 15:14) weiterlesen...

Niederlage vor Gericht für Eltern von vermisster Maddie McCann. Es ging um den Schutz des privaten Familienlebens. Rund um den Fall Maddie haben die Eltern des seit 2007 vermissten Mädchens vor Gericht eine Niederlage erlitten. (Unterhaltung, 20.09.2022 - 15:10) weiterlesen...