Polizei, Kriminalität

Einsehen? Fehlanzeige!

18.05.2017 - 14:36:56

Polizei Düren / Einsehen? Fehlanzeige!

Düren - Zu einem Einsatz unter dem Stichwort "Ladendiebstahl" fuhren am Mittwochabend zwei Beamte der Polizeiwache Düren. Am Ende jedoch mussten sie einen 41 Jahre alten Mann in Gewahrsam nehmen und eine umfangreiche Strafanzeige wegen zusätzlicher Bedrohung und Beleidigung auf sexueller Grundlage fertigen.

Ursprünglich hatte der Mann aus Alsdorf gegen 17:30 Uhr zwei Pakete Bettwäsche aus einem Kaufhaus in der Wirtelstraße entwendet. Angestellte der Filiale konnten den 41-Jährigen aber noch im Zugangsbereich des Gebäudes stoppen und ihm die Ware abnehmen. Hier, so eine Zeugin, habe sich der Dieb bereits sehr aggressiv gezeigt - wie aggressiv, das wurde den Polizisten schnell deutlich: Gänzlich unkooperativ zeigte sich der Delinquent und äußerte, die Ordnungshüter "abzuknallen". Er schrie, die Beamten sollten ihn auf unsittliche Weise berühren, warf ihnen vor, lediglich seine Genitalien sehen zu wollen und beleidigte sie unter anderem mit den Worten "Lutscher" und "Bastarde". Die Frage, sich nach erfolgter Belehrung als Beschuldigter äußern zu wollen, beantwortete er ebenfalls mit einem sich deutlich unterhalb der Gürtellinie befindlichen Ausruf, der an dieser Stelle nicht wiederholt werden wird.

Da der Tatverdächtige sich nicht beruhigen ließ, musste er zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam gebracht werden. Hier konnte er bis zum nächsten Morgen auch seinen offensichtlichen Rausch ausschlafen. Einen Atemalkoholtest konnte er nicht durchführen, so dass der Grad seiner Alkoholisierung nicht festzustellen war.

Doch während so manch einer spätestens hinter der geschlossenen Zellentür zu der Erkenntnis kommt, sich falsch verhalten zu haben, urinierte der Alsdorfer in selbige.

Er sieht sich nun einem umfangreichen Strafverfahren gegenüber.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!