Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Einladung zum Pressegespräch "Vielfalt in der Demokratie"

20.11.2019 - 11:51:36

Polizei Dortmund / Einladung zum Pressegespräch Vielfalt in der ...

Dortmund - Lfd. Nr.: 1356

Das Multikulturelle Forum (MKF e.V.) und die Dortmunder Polizei laden interessierte Medienvertreter zu einem Pressegespräch am kommenden Freitag, 22. November, um 13:30 Uhr in den Raum 2.239 in das Polizeipräsidium an der Markgrafenstraße 102 in Dortmund ein.

Interkulturelle Öffnung, die kulturelle und religiöse Vielfalt der Gesellschaft kennen und anerkennen und im polizeilichen Alltag zu berücksichtigen, ist bereits seit Oktober 2017 bei der Dortmunder Polizei eine fest installierte Daueraufgabe. Hierzu zählt auch ein regelmäßiger Austausch mit unterschiedlichen Kooperationspartnern, so auch mit dem Projekt VielfaltPlus des Multikulturellen Forums e.V.

Mit dem Multikulturellen Forum e. V. findet in der kommenden Woche (28. November) eine gemeinsame Veranstaltung mit Podiumsdiskussion zum Thema "Vielfalt in der Demokratie - Der Islam und das Grundgesetz - Wo ist das Problem?", statt. Über die Inhalte und Gestaltung informieren der Geschäftsführer des Multikulturellen Forums, Herr Kenan Kücük, und der Dortmunder Polizeipräsident, Gregor Lange, im Rahmen dieses Pressegesprächs vorab. Als Gesprächspartnerin steht Ihnen auch die zuständige Projektleitern, Frau Sabrina Beckmann, zur Verfügung.

Wir bitten Medienvertreter sich bei der Pressestelle der Dortmunder Polizei vorab für diesen Termin anzumelden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Cornelia Weigandt Telefon: 0231-132 1022 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

@ presseportal.de