Polizei, Kriminalität

++Eingegangener Drohbrief beim Amtsgericht - Chemische Substanz war offenbar harmlos++Wer beobachtete Unfall in der Zollstraße?

03.01.2018 - 17:31:25

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++Eingegangener ...

Landkreis Verden - Eingegangener Drohbrief beim Amtsgericht - Chemische Substanz war offenbar harmlos Verden. Die weißlich kristalline Substanz, die sich zusammen mit einem bedrohlich klingenden Text in einem Briefumschlag befunden hat, der am Dienstagmittag im Amtsgericht Verden geöffnet worden war und dadurch einen Großeinsatz von Polizei und Rettungsdienst ausgelöst hatte (wir berichteten), war offenbar harmlos und in keiner Weise gesundheitsgefährdend. Das haben Untersuchungen des Landeskriminalamtes ergeben. Dennoch gehen die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft in diesem Fall weiter. Hinsichtlich des Absenders bzw. Verursachers gibt es jedoch noch keine neuen Erkenntnisse. Am Dienstagmittag hatte ein Richter des Amtsgerichtes den Brief mit einer weißlich kristallinen Substanz sowie einem bedrohlich klingenden Text darin geöffnet und dadurch einen Großeinsatz von Polizei und Rettungsdienst ausgelöst. Einsatzkräfte in Spezialanzügen hatten den Brief und die unbekannte chemische Substanz unter fachlicher Beratung eines Chemikers geborgen und zu Untersuchungszwecken an die Polizei übergeben. Teile des Amtsgerichtes waren während des rund zweistündigen Einsatzes von Polizei und Rettungsdienst evakuiert worden.

Wer beobachtete Unfall in der Zollstraße? - Polizei sucht Fußgänger Verden. Nach einem Verkehrsunfall in Höhe des Cinecity in der Zollstraße am späten Dienstagnachmittag, gegen 17.50 Uhr, sucht die Verdener Polizei nach einem Fußgänger, der den Unfall ausgelöst haben könnte. Nach Angaben einer 48-jährigen Autofahrerin war der Unbekannte unvermittelt auf die Fahrbahn getreten und hatte sie zu einem Ausweichmanöver gezwungen, bei dem ihr Pkw gegen ein einparkendes Fahrzeug gestoßen war. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Allerdings entstand an beiden Fahrzeugen nicht unerheblicher Schaden. Obwohl ihm der Zusammenstoß nicht entgangen sein dürfte, setzte der Fußgänger seinen Weg fort. Er wird dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Das Gleiche gilt für etwaige Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können. Anrufe nimmt die Polizeiinspektion Verden/Osterholz unter Telefon 04231/8060 entgegen.

Einbruchsversuch in Vereinsheim Ottersberg. Das Vereinsheim des TSV Ottersberg in der Mühlenstraße war über den Jahreswechsel das Ziel von bislang unbekannten Einbrechern. Zwischen dem Silvesterabend und dem 2. Januar hebelten bislang unbekannte Täter die Tür zum Geräteraum des Gebäudes auf und verursachten dadurch Schaden. Gestohlen wurde nichts. Möglicherweise wurden die Täter bei ihrem Einbruchsversuch gestört.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Pressestelle Jürgen Menzel Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!