Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

"Eine Resonanz, die wir gerne annehmen!"

21.04.2021 - 12:22:30

Polizeipr?sidium Mainz / Eine Resonanz, die wir gerne annehmen!

Mainz-Worms - Ein Einsatzwochenende liegt hinter uns. Eins wie viele andere zuvor, aber doch wieder anders. Anders, weil die Resonanz im Netz eine v?llig andere ist, als zu erwarten war. Am Samstag fanden in Mainz sechs Versammlungen statt, eine siebte war verboten worden. Deren Teilnehmer wurden in einem fein abgestimmten Konzept und mit viel Kommunikation daran erinnert, dass es keine Versammlung geben wird, auch keine Alternative dazu. Die Reaktion war, dass die sechs anderen Versammlungen beendet wurden und im Netz kommuniziert wurde, dass die Polizei in Mainz "einen guten Job" macht und man gehen k?nne. Das kam nicht von irgendwoher, sondern auch aus manchmal polizeikritischer Ecke.

Am gleichen Wochenende fanden in Worms die Feierlichkeiten zum Lutherjubil?um statt, die von verschiedenen Gruppen zum Anlass genommen wurden, ihren Unmut hinsichtlich der derzeit geltenden Corona Regelungen auszudr?cken.

In einem Gespr?ch mit Personen, welche die derzeitige Regelungen zur Bek?mpfung der Coronapandemie nicht einhalten und einer verbotenen Veranstaltung bewohnen wollten, erl?uterte der Leiter der Polizeiinspektion Worms, Polizeioberrat Thomas Lebk?cher sachlich und bibelfest, die Inanspruchnahme von Grundrechten und das Gebot der N?chstenliebe. Ein Video davon teilte sich viral im Netz und l?ste eine v?llig unerwartete, positive Resonanz aus. Kollege Lebk?cher wurde von der Netzgemeinde zum Ehrenpolizisten ernannt und f?r seine Geradlinigkeit und Deutlichkeit gelobt. Zahlreiche Influenzer und Medienprofis teilten dieses Video. Das mediale Echo zeigte sich in zahllosen Beitr?gen in H?rfunk, Print und Onlinemedien.

Polizeipr?sident Reiner Hamm: "Ich bin sehr froh dar?ber, solche Mitarbeiter in F?hrungspositionen zu haben. Nicht nur eloquent und sachlich, sondern auch in einer Form bibelfest, wie ich es nicht erwartet h?tte. Gleichwohl wei? ich, dass alle Polizistinnen und Polizisten tagt?glich ?hnliche Gespr?che f?hren, Grundrechte erl?utern, Grenzen aufzeigen und an die Regeln einer Solidargemeinschaft erinnern. Ich bin stolz auf jede:n einzelne:n und m?chte ihnen allen meinen Dank und meine Anerkennung ausdr?cken. Dies ist umso gewichtiger, weil es immer allt?glicher wird, dass Polizist:innen bei ihren Amtshandlungen gefilmt und oftmals zu Unrecht kritisiert werden! Die sehr positive Resonanz im Netz nehmen wir gerne an. Sie ist auch Lohn unserer anspruchsvollen Arbeit!"

Polizeioberrat Lebk?cher ist noch immer ?berw?ltigt: "Was ich in den letzten drei Tagen erlebt habe, ist - gelinde gesagt - einmalig! Unz?hlige Mails, davon die weiteste aus S?dafrika, haben mich erreicht. Die evangelische Kirche hat sich ebenso positiv ge?u?ert, wie der Mainzer Bischof. Auch wenn es mich freut, dass diese, in erster Linie von Gl?ck und Zufall gepr?gte Aussage meinerseits, f?r ein so positives Feedback gesorgt hat, ist es in erster Linie das Verdienst meiner vielen Kolleg:innen, die t?glich in den unterschiedlichsten Situationen Geduld aufbringen, Verst?ndnis zeigen, versuchen auf Ihr Gegen?ber einzugehen und erkl?ren, warum wir so handeln wie wir es tun!"

Polizeipr?sident Hamm: "Wir stehen als Polizeipr?sidium Mainz f?r einen Dienst f?r und mit dem B?rger und f?r eine starke Kommunikation. Wir danken allen f?r die Anerkennung und das Vertrauen in unsere Arbeit und werden weiterhin alles daf?r tun, dieses Vertrauen zu rechtfertigen!"

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117708/4894803 Polizeipr?sidium Mainz

@ presseportal.de