Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Einbrüche; Verkehrsunfälle

05.11.2019 - 13:36:45

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbrüche; Verkehrsunfälle

Reutlingen - Pfullingen (RT): In Shisha-Bar eingebrochen

In eine Shisha-Bar in der Carl-Zeiss-Straße ist am Montag in der Zeit zwischen 1.40 Uhr und 16.30 Uhr eingebrochen worden. Auf noch ungeklärte Weise gelangte ein bislang unbekannter Einbrecher in den Lagerraum der Bar. Daraus entwendete er mehrere dutzend Dosen mit Tabak sowie etliche Pfeifen im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Der Täter versuchte vergeblich, mehrere Türen zu den weiteren Räumen zu öffnen. Über ein Fenster verließ der Unbekannte den Lagerraum. Das Polizeirevier Pfullingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Esslingen (ES): Vereinsgaststätte heimgesucht

Eine Vereinsgaststätte in der Römerstraße in Liebersbronn hat am Montagabend ungebetenen Besuch bekommen. Ein noch unbekannter Einbrecher gelangte zwischen 18 Uhr und 22 Uhr durch das Aufhebeln eines Fensters in das Gebäude und entwendete dort das von ihm aufgefundene Bargeld. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Informationen vor. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen zum Täter aufgenommen. (mr)

Nürtingen (ES): In Wohnhaus eingebrochen

In ein Wohnhaus in der Schellingstraße ist ein Unbekannter am Montagabend eingebrochen. Zwischen 17.15 Uhr und 19 Uhr verschaffte sich der Einbrecher über eine Tür gewaltsam Zutritt zum Gebäude. Auf seiner Suche nach Wertvollem suchte er offensichtlich zielgerichtet das Schlafzimmer auf und ließ dort eine hochwertige Armbanduhr mitgehen. Möglicherweise wurde er dann von den zurückkehrenden Hausbewohnern gestört und flüchtete unerkannt. Kriminaltechniker kamen zur Spurensicherung vor Ort. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Nürtingen (ES) Gas- und Bremspedal verwechselt

Ein Sachschaden in Höhe von cirka 11.000 Euro und zwei beschädigte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in der Europastraße am Montagmittag. Ein 80-jähriger Senior wollte gegen 12.15 Uhr mit seiner Mercedes E-Klasse aus einem Tankstellengelände auf die Straße ausfahren. Dabei kam er versehentlich vom Brems- auf das Gaspedal, wodurch sein Mercedes stark beschleunigte und mit einem auf der Europastraße fahrenden Fahrschul-Lkw kollidierte. Bei dem Zusammenstoß wurde der Tank des Lkw beschädigt und es flossen Betriebsstoffe aus, so dass die Feuerwehr ausrücken musste. Der Mercedes war nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. (mf)

Rottenburg (TÜ): Im Rapsfeld überschlagen

Nicht angepasste Geschwindigkeit ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, bei dem sich am Montagnachmittag ein Pkw in einem Rapsfeld überschlagen hat. Ein 22-Jähriger befuhr um 14.10 Uhr mit seinem Renault Mégane den Verbindungsweg von Bieringen in Richtung Eckenweiler. Der Fahrer gab an, zu schnell auf regennasser Fahrbahn unterwegs gewesen zu sein. Sein Pkw kam daraufhin von der Straße ab und überschlug sich einmal im angrenzenden Rapsfeld. Das Auto blieb anschließend auf den Rädern stehen. Der junge Mann klagte im Anschluss über Schmerzen. Er wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Da der Unfallverursacher zudem unter Drogeneinfluss stand, ein Test war positiv verlaufen, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Ersten Erkenntnissen nach blieb sein 16 Jahre alter Beifahrer unverletzt. Das Fahrzeug musste von einem Abschleppwagen geborgen werden. Der Schaden wird auf 4.000 Euro geschätzt. Vorsorglich war die Feuerwehr an die Unfallstelle ausgerückt. (ms)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Michael Friesch (mf), Telefon 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de