Polizei, Kriminalität

Einbrüche; Unfälle; Opferstock gestohlen; Gasleitung beschädigt

19.02.2018 - 18:46:55

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbrüche; Unfälle; Opferstock ...

Reutlingen - Münsingen (RT): Einbrecher stemmen etliche Türen auf

Einen Sachschaden von rund 5.000 Euro haben noch unbekannte Einbrecher am vergangenen Wochenende, in der Zeit von Samstag, 13 Uhr, bis Montag, acht Uhr, in einer Firma in der Dottinger Straße angerichtet. Nachdem sie über einen Zaun auf das Betriebsgelände geklettert waren, wuchteten sie an einem Lager- und einem Werkstattgebäude insgesamt fünf Außentüren und weitere vier Türen im Innenbereich auf. Ob die Täter Beute machen konnten, steht noch nicht fest. (fn)

Münsingen (RT): Teurer Fahrfehler

Wohl auf einen Fahrfehler ist ein Verkehrsunfall zurück zu führen, der sich am Montag, gegen 9.45 Uhr, im Gewerbegebiet Dottinger Straße ereignet hat. Eine 34-jährige VW Golf-Lenkerin war dabei von einem Betriebsgelände nach rechts in die Dottinger Straße eingefahren, hatte dabei aber wohl das Lenkrad einen Moment zu lange festgehalten. Prompt kam ihr Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, rauschte auf das Gelände eines benachbarten Autohauses und kollidierte mit einem dort stehenden Neufahrzeug, einem Mitsubishi-Transporter. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass dieses Fahrzeug noch ein Stück nach rechts gegen einen Fahnenmast geschoben wurde. Glücklicherweise kam bei der Kollision niemand zu Schaden, doch fällt der Sachschaden von weit über 10.000 Euro erheblich aus. (fn)

Metzingen (RT): BMW kontra Ford

Zu einem Vorfahrtsunfall ist es am Montagvormittag, gegen 10.15 Uhr, in der Auchtertstraße gekommen. Verursacht wurde die Kollision von einem 32-jährigen BMW-Lenker, der, von der B 28-Ausfahrt Metzingen-Ost aus Bad Urach kommend, in die Auchtertstraße einfahren wollte. An der Einmündung missachtete er die Vorfahrt einer aus seiner Sicht von links kommenden, 80 Jahre alten Ford Fiesta-Fahrerin. Zwar blieben beide Fahrzeuglenker bei dem Unfall unverletzt, doch entstand an den Pkw ein Sachschaden von insgesamt 7.000 Euro. Da die beiden Autos nicht mehr fahrtüchtig waren, mussten sie von Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. (fn)

Dettingen/Erms (RT): Endstation Abschlepphaken

Überhöhte Geschwindigkeit bei Straßenglätte ist wohl die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen, der sich am Montagmorgen auf der sogenannten Promillesteige zwischen Hülben und Dettingen ereignet hat. Dort hatte eine 22-jährige Frau gegen 7.15 Uhr die Herrschaft über ihren Nissan Micra verloren und war von der Fahrbahn gerutscht. Der Kleinwagen schlitterte anschließend einen Abhang hinunter, ehe die außer Kontrolle geratene Fahrt an einem Baum ihr abruptes Ende fand. Während an ihrem Micra ein Totalschaden von rund 3.000 Euro entstand, blieb die junge Frau selbst wohl unverletzt. Ein Abschleppunternehmen konnte den Wagen anschließend recht schnell bergen und abtransportieren. (fn)

Unterensingen (ES): Gasleitung aufgerissen

Ausströmendes Gas hat am Montagvormittag für Aufregung in der Kelterstraße gesorgt. Bei Baggerarbeiten am Erweiterungsbau des Feuerwehrgerätehause war der Baggerfahrer gegen 10.15 Uhr auf eine Gasleitung gestoßen und hatte diese mit seiner Schaufel beschädigt, worauf Gas ausströmte. Die Feuerwehr konnte zusammen mit dem örtlichen Gasversorger das Leck schnell abdichten, sodass niemand verletzt wurde. Nennenswerter Sachschaden ist nach derzeitigen Kenntnissen nicht entstanden. Neben der Feuerwehr Untersingen waren vorsorglich auch die Wehren aus Oberboihingen, Köngen und Wendlingen mit insgesamt vier Fahrzeugen und 51 Feuerwehrleuten im Einsatz. (cw)

Baltmannsweiler (ES): Opferstock gestohlen (Zeugenaufruf)

Gleich den gesamten Opferstock samt Inhalt hat ein bislang unbekannter Täter im Laufe des Samstags aus der katholischen Kirche in Baltmannsweiler gestohlen. In der Zeit zwischen acht Uhr und 18 Uhr drang der Unbekannte in das unverschlossene Gotteshaus in der Waldstraße ein und riss den an einer Säule befestigten, metallenen Opferstock ab. Wieviel Geld sich in dem dunkelgrauen Gefäß befand, ist bislang unklar. Die Tat wurde am Montagmorgen beim Polizeiposten Plochingen angezeigt. Zeugenhinweise werden unter Telefon 07153/3070 erbeten. (ms)

Wolfschlugen (ES): Einbrecher unterwegs

In ein Einfamilienhaus in der Schillerstraße ist im Laufe des Wochenendes eingebrochen worden. Über ein aufgehebeltes Fenster verschaffte sich der Täter von Samstag- bis Montagmorgen Zutritt ins Gebäude. Im Inneren durchwühlte er die Räumlichkeiten nach Wertsachen. Über ein mögliches Diebesgut liegen noch keine Erkenntnisse vor. (ms)

Tübingen (TÜ): In Copy-Shop eingestiegen

Ein noch unbekannter Täter hat sich vermutlich am Sonntagabend gewaltsam Zutritt zu einem Copy-Shop in der Nonnengasse verschafft. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte der Eindringling die Eingangstür gegen 20 Uhr aufgedrückt haben. Im Geschäftsraum leerte er die Registrierkasse, eine Kaffeekasse und eine Spendendose. Wieviel Bargeld der Täter schlussendlich erbeutete, ist, wie auch der angerichtete Sachschaden, noch unklar. (fn)

Gomaringen (TÜ): Schwerverletzt nach Ausweichmanöver

Beim Versuch, einem Wildschwein auszuweichen, ist eine 24-jährige Gomaringerin am Montagnachmittag auf der L 384 zwischen Gomaringen und Ohmenhausen schwer verunglückt. Die junge Frau war mit ihrem Skoda in Fahrtrichtung Reutlingen unterwegs, als ein Wildschwein die Fahrbahn von links nach rechts überquerte. Die Fahrerin wich nach rechts aus. Zu einer Kollision mit dem Tier kam es nicht. Allerdings kam der Wagen bei dem Ausweichmanöver nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Skoda überschlug sich an der angrenzenden Böschung und kam auf dem Dach zum Liegen. Die schwer verletzte 24-Jährige musste vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. Der Pkw, an dem wirtschaftlicher Totalschaden einstanden sein dürfte, wurde abgeschleppt. Die L 364 war bis gegen 13.15 Uhr gesperrt. (ak)

Kusterdingen (TÜ): Beim Abbiegen nicht aufgepasst

Ein Schaden in Höhe von rund 15.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Montagvormittag im Ortsteil Wankheim entstanden. Ein 64-Jähriger war mit einem Linienbus um 10.45 Uhr von der Walbenstraße nach rechts auf die Hauptstraße abgebogen. Hierbei übersah er den Skoda eines gleichaltrigen Mannes, der in Richtung Kusterdingen unterwegs war. Durch die Kollision wurde nicht nur der Pkw sondern auch der dahinter mitgeführte Anhänger beschädigt. Es gab keine Verletzten. (ms)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), 07121/942-1102

Frank Natterer (fn), 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), 07121/9424-1104

Andrea Kopp (ak), 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!