Polizei, Kriminalität

Einbrüche in SRH-Klinik Oberndorf aufgeklärt

24.02.2017 - 14:51:29

Polizeipräsidium Tuttlingen / Einbrüche in SRH-Klinik Oberndorf ...

Oberndorf am Neckar - Gemeinsame Pressemitteilungen der Staatsanwaltschaft Rottweil und des Polizeipräsidiums Tuttlingen

Im Januar diesen Jahres sind bislang unbekannte Täter zwei Mal in die SRH-Klink in Oberndorf eingebrochen und haben dabei einen Schaden von mehreren Tausend Euro angerichtet. Die Oberndorfer Polizei konnte jetzt die Tatverdächtigen ermitteln. Die nun dringend Tatverdächtigen waren für die Beamten des Oberndorfer Reviers keine Unbekannten. Die beiden Minderjährigen, einer davon noch strafunmündig, waren auch für den Einbruch in eine Schule verantwortlich, der vor wenigen Tagen aufgeklärt werden konnte.

Die Klärung der Krankenhauseinbrüche nahm ihren Ausgang am Dienstag an einer Schule. Dort hatte ein Mitarbeiter der Schule offenbar Wahrnehmungen gemacht, die auf mögliche Täter der Einbrüche in das Oberndorfer Krankenhaus schließen ließen. Als die Jugendsachbearbeiterin des Rottweiler Polizeireviers davon Kenntnis erhielt, ging alles ganz schnell. Es wurde der Kontakt zu den Beamten des Oberndorfer Reviers hergestellt und ein Beamter des Oberndorfer Bezirksdienstes machte sich auf den Weg, um die Hinweise zu überprüfen. Bei der anschließenden Abklärung tauchten drei Jungs an der Schule auf. Diese hatten sich offenbar verabredet, um einem Bekannten eine Abreibung zu verpassen. Aufgrund dieser Situation wurden die drei Jungen in Gewahrsam genommen und anschließend in Oberndorf zu den Vorwürfen befragt. Dabei erhärtete sich der Verdacht gegen zwei der Minderjährigen, die Einbrüche in das Krankenhaus begangen zu haben. Schließlich räumten sie die Taten ein und führten die Ermittler auch zu ihrem Versteck im Wald, in dem sie Teile der Beute versteckt hatten. Bei den Einbrüchen hatten sie unter anderem zwei Laptops, einen Beamer, einen Tablet-PC sowie Bargeld erbeutet.

Im Zuge der Ermittlungen konnten auch noch der Diebstahl eines Fahrrades in Rottweil, der Anfang Februar begangen wurde, sowie die Sachbeschädigung an einem Pkw in der Tiefgarage am Oberndorfer Gymnasium vom 19. Februar aufgeklärt werden. Aktuell wird geprüft, ob die beiden Tatverdächtigen noch für zwei weitere Einbrüche in das Oberndorfer Krankenhaus aus dem Jahr 2016 verantwortlich sind.

Gegen den strafmündigen Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Außerdem wurde das Jugendamt über das Treiben der Minderjährigen informiert.

Erster Staatsanwalt Frank Grundke, Staatsanwaltschaft Rottweil

Polizeisprecher Dieter Popp, Polizeipräsidium Tuttlingen

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110978 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110978.rss2

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp Polizeipräsidium Tuttlingen Pressestelle Telefon: 07461 941-115 E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!