Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Einbrüche in Kioske

12.06.2019 - 13:21:39

Polizeipräsidium Mainz / Einbrüche in Kioske

Mainz - Montag, 10.06.2019, 23:00 Uhr bis Dienstag, 11.06.2019, 07:45 Uhr

In der Nacht von Montag auf Dienstag kommt es in einem Kiosk in der Wallstraße zu einem Einbruch. Unbekannte Täter schieben den Rollladen des Kiosks hoch und hebeln den Zugang auf. Sie durchsuchen das Innere und bedienen sich am Eis-Vorrat. Ob etwas entwendet wurde, wird derzeit ermittelt.

Am Dienstagmorgen wurde festgestellt, dass unbekannte Täter versuchten in einen Kiosk in der Hinteren Bleiche einzubrechen. Sie beschädigten eine Scheibe, gelangten jedoch nicht ins Innere. Es wurde nichts entwendet.

Wer seinen Kiosk - oder ein anderes Gewerbeobjekt - besser vor Einbrüchen schützen möchte, kann sich kostenlos bei der Polizeilichen Beratungsstelle beraten lassen. Betroffen sind dabei sowohl abgelegene Gewerbegebiete "auf der grünen Wiese" als auch Geschäftshäuser in der Innenstadt. Unsere Fachberater stellen individuelle Schwachstellen fest und geben konkrete Sicherungsvorschläge. Denn es reicht nicht, nur die Tür abzuschließen! Vereinbaren Sie einen Termin unter der Rufnummer 06131/65-3390 oder per Mail unter beratungszentrum.mainz@polizei.rlp.de.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Fall Lübcke: Polizei hat Hinweise auf weitere Täter Die Bundesanwaltschaft geht Hinweisen nach, dass es im Fall des Anfang Juni ermordeten hessischen CDU-Politikers Walter Lübcke mehrere Täter gegeben haben könnte. (Polizeimeldungen, 18.06.2019 - 18:23) weiterlesen...

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...