Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Einbrüche in Gebäude und Baucontainer; Verkehrsunfälle

07.10.2019 - 13:36:41

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbrüche in Gebäude und ...

Reutlingen - In Büro eingebrochen

In das Büro eines Aktivitätsspielplatzes im Dietweg ist am Wochenende eingebrochen worden. Über ein gewaltsam geöffnetes Fenster gelangte ein bislang unbekannter Täter in der Zeit von Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, acht Uhr, in das Innere des Gebäudes. Eine Tür hatte dem Einbrecher zuvor Stand gehalten. Beim Durchstöbern des Büros fand der Täter einen geringen Bargeldbetrag. Der Polizeiposten Reutlingen-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Reutlingen (RT): Baucontainer aufgebrochen

Erst am Sonntagvormittag, gegen 10.30 Uhr, wurde entdeckt, dass ein Unbekannter in einen Baucontainer in der Straße In Laisen eingebrochen ist. Der Einbrecher verschaffte sich über ein Fenster gewaltsam Zutritt. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Kriminaltechniker kamen zur Spurensicherung vor Ort. Das Polizeirevier Reutlingen ermittelt. (jl)

Filderstadt-Bernhausen (ES): Bei Rot in die Kreuzung

Auf etwa 8.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 70-Jährige am Sonntagabend auf der Kreuzung Aicher Straße / Echterdinger Straße verursacht hat. Die Frau war gegen 19.20 Uhr mit ihrem Ford C-Max auf der Aicher Straße in Richtung Bonlanden unterwegs. An der Kreuzung zur Echterdinger Straße missachtete sie die Ampel und fuhr trotz Rotlicht in die Kreuzung ein. Eine 36-Jährige, die mit ihrem Skoda Fabia auf der Echterdinger Straße in Richtung Echterdingen unterwegs und bei Grün in die Kreuzung eingefahren war, konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, sodass es im Kreuzungsbereich zur Kollision kam. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings waren beide Autos nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. (cw)

Filderstadt (ES): Schmuck und Bargeld gestohlen

Eine Doppelhaushälfte in der Sielminger Osterstraße ist am Wochenende zum Ziel eines Einbrechers geworden. In der Zeit zwischen Samstag, 13 Uhr, und Sonntag, 14.45 Uhr, hebelte der Täter die Terrassentür auf, durchwühlte in der Folge mehrere Räume und stieß dabei auf Schmuck und Bargeld. Mit seiner Beute flüchtete er anschließend unerkannt. Das Polizeirevier Filderstadt hat mit Unterstützung von Kriminaltechnikern die Ermittlungen aufgenommen. (mr)

Mössingen (TÜ): Auf Bargeld abgesehen

In die Räume eines Rehabilitationszentrums in der Hechinger Straße in Bad Sebastiansweiler ist ein unbekannter Einbrecher in der Nacht zum Montag, vermutlich gegen vier Uhr, eingebrochen. Nach dem Aufhebeln einer Tür gelangte der Eindringling in das Gebäude, wo er im Saunabereich und in Büroräumen offenbar nach Stehlenswertem suchte. Hierbei brach er unter anderem eine weitere Tür auf und machte sich auch gewaltsam am Mobiliar zu schaffen. Mit einem Bargeldbetrag verließ er das Gebäude wieder. Der Polizeiposten Mössingen ermittelt. Spezialisten der Kriminalpolizei waren zur Spurensicherung vor Ort. (ak)

Ofterdingen (TÜ): Kurz nicht aufgepasst

Eine kurze Unachtsamkeit und nicht ausreichender Sicherheitsabstand haben am Sonntagabend zu einem Auffahrunfall mit vier Verletzten in der Tübinger Straße geführt. Ein 59-Jähriger befuhr gegen 22.30 Uhr mit seinem Mercedes die Tübinger Straße in Richtung Hechinger Straße. Kurz vor Erreichen der Einmündung Aspergstraße erkannte er zu spät, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken kam. Weil er zudem keinen ausreichenden Abstand eingehalten hatte, fuhr er auf den vor ihm fahrenden Seat Leon eines 36-Jährigen auf. Der 36-jährige Fahrer und die drei Insassen im Seat im Alter von 44, 63 und 68 Jahren wurden leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Der Seat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 10.000 Euro. (jl)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Jule Leisner (jl), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de