Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Einbrüche in Einfamilienhäuser im Landkreis

25.11.2019 - 15:16:42

Polizeiinspektion Hildesheim / Einbrüche in Einfamilienhäuser im ...

Hildesheim - (jpm) Bereits am Freitag, 22.11.2019, kam es zu mehreren Einbrüchen in Einfamilienhäuser in den Gemeinden Schellerten, Algermissen und Holle.

SCHELLERTEN - In der Zeit zwischen 08:15 Uhr und 18:15 Uhr gelangten unbekannte Täter durch ein Fenster gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Wenser-Berg-Straße in Wendhausen. Bei der Suche nach Diebesgut stießen der oder die Täter auf Bargeld, welches gestohlen wurde.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich zwischen 16:30 Uhr und 18:50 Uhr im Stadtweg in Ottbergen. Auch in diesem Fall stiegen der oder die Täter gewaltsam durch ein Fenster in ein Einfamilienhaus ein. Nach vorliegenden Erkenntnissen wurde Bargeld entwendet.

ALGERMISSEN - In Algermissen nutzten Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses in der Marktstraße, im Bereich zwischen der Jahnstraße und der Schlesischen Straße, aus. Die Tatzeit lag zwischen 08:55 Uhr und 10:05 Uhr. Auch hierbei erfolgte der Einstieg ins Haus gewaltsam über ein Fenster. Den Ermittlungen zufolge wurde nichts entwendet.

HOLLE - Im Holler Ortsteil Grasdorf war ein Einfamilienhaus im Grundwegskamp betroffen. Unbekannte Täter verschafften sich, zwischen 18:00 Uhr und 23:50 Uhr, durch eine Terrassentür gewaltsam Zutritt ins Innere des Hauses. Beim Durchwühlen von Schränken und Schubladen stießen der oder die Täter u.a. auf Schmuck, der mitgenommen wurde.

Eventuelle Zusammenhänge zwischen den Taten werden geprüft.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen geben können, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Nr. 05121/939-115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar Telefon: 05121-939104 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57621/4449696 Polizeiinspektion Hildesheim

@ presseportal.de