Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Einbrüche in Bahnhofskiosk

12.08.2019 - 20:21:33

Polizeiinspektion Celle / Einbrüche in Bahnhofskiosk

Celle - In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es im Celler Bahnhof zu einem Einbruch in den dortigen Kiosk, an dem offenbar zwei Täter beteiligt waren. Während ein Täter, gegen 02:45 Uhr, derart massiv an der Glastür rüttelte, stand der andere mutmaßlich Schmiere. Nachdem die Glastür zersprang, erbeuteten die Täter Alkohol- und Tabakwaren und flüchteten anschließend.

Bereits in den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitags war es in dem Kiosk schon zu einem Einbruch mit ähnlicher Begehungsweise gekommen. Auch in diesem Fall waren Zigaretten und Spirituosen das Ziel des Täters.

In dem nun neuerlichen Fall gelang es den Beamten nicht nur den 26 Jahre alten mutmaßlichen Täter im Nahbereich des Celler Bahnhofes dingfest zu machen, sie fanden auch das Versteck der Beute. Dem Mittäter hingegen gelang die Flucht, nach ihm wird derzeit noch gefahndet.

Der 26-Jährige ist insofern kein Unbekannter, als dass er bereits in der Vergangenheit wegen eines Eigentumsdeliktes auffällig geworden war. In seiner Vernehmung räumte er beide im Raum stehenden Kioskeinbrüche ein. Er habe mit der Beute seine Suchtprobleme mildern wollen. Zu seinem Mittäter machte er keine Angaben.

Der junge Mann wurde am Nachmittag auf Antrag der Celler Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft wegen besonders schweren Diebstahls in zwei Fällen an.

OTS: Polizeiinspektion Celle newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59457 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59457.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle Pressestelle Thorsten Wallheinke Telefon: 05141/277-251

@ presseportal.de